Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendWorld Eater - Wormfeast

World Eater

Wormfeast
Type: CD
Release: 01st May 2010
Label: Save My Soul Records/Beatdown Hardwear
Genres
  • Oldschool HC
  • Hardcore

Unser Exportschlager Nummer 1 aus dem Saarland in Sachen Hardcore sind ganz eindeutig World Eater. Die aus ehemaligen Mitgliedern von Bleed into one, BYS (Break Your Silence) oder Seraphs Fall entstandene Band konnte bereits mit einem überragenden Demo-Tape, der selbstbetitelten ersten 7“ und der Split-7“ mit der befreundeten portugiesischen Band For The Glory für Aufsehen sorgen. Live spielen sich World Eater zudem ständig den Arsch ab, haben bereits mehrere Europatouren u.a. mit Strength Approach oder im Rahmen der True Spirit Tour mit den befreundeten No Turning Back, den bereits gerade genannten Römern, Risk It! und Redemption Denied, absolviert. Im Zuge der Veröffentlichung der ersten Platte „Wormfeast“ spielten die Jungs sogar eine kleine Südostasientour und hatten die Ehre Größen wie Judge, H2O, Agnostic Front oder Bane zu supporten und im April steht schon die nächste Europatour mit den Amis Take Offense auf dem Programm.

Die Vinylversion von “Wormfeast” ist wie schon die bisherigen Veröffentlichungen bei Save My Soul Records erschienen und die CD erstmals bei Beatdown Hardwear. Ansonsten ist aber alles beim Alten im Hause World Eater. Kurze Old School Hardcore Granaten mit einer vor Energie nur so strotzenden Mischung aus schnellem Geballer, Two Step- und Moshparts, die jeden Pit zum Ausrasten bringen können. Die angepissten Vocals von Shouter Alex und jede Menge Crew-Shouts dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das klingt jederzeit authentisch nach klassischem US East Coast Old School Hardcore ohne altbacken zu wirken und mit Songs vom Kaliber des starken Openers „Calling you out“, „About to fall“ zu dem die Band auch erstmals einen kleinen Videoclip veröffentlicht hat, dem Titeltrack „Wormfeast“ oder dem bereits vom Demo bekannten, aber neu aufgenommenen „World Eater“ brauchen sich die fünf Saarländer auch nicht hinter den Kollegen aus Amerika zu verstecken. Am Ende zollen World Eater einem ihrer großen Einflüsse, der NYHC-Legende Cro-Mags, Tribut indem sie deren Klassiker „World peace“ zum Besten geben. 15 Songs in rund 23 Minuten sprechen für sich.

World Eater haben sich mit ihrem ersten Album „Wormfeast“ endgültig an der Spitze der derzeitigen europäischen Hardcore-Bands etabliert und eine echte Hammerplatte veröffentlicht, die nahtlos an das bisherige Schaffen der Band anzuknüpfen vermag. Die Zeichen stehen weiter auf Sturm und ich bin mir sicher, dass die Jungs in Zukunft noch so einiges reißen werden. Vinyl ist limitiert auf 75 gelbe Exemplare, 100 blaue und 325 scharze.

Autor: Zechi

Tracklisting

  1. Calling You Out
  2. Scrape The Bottom
  3. About To Fall
  4. Buried Convictions
  5. Enough Is Enough
  6. Wormfeast
  7. Shadows
  8. Distorted Minds
  9. Intro
  10. World Eater
  11. The Search
  12. Hard To Deal
  13. Cornred
  14. From Inside
  15. World Peace (Cro-Mags-Cover, Bonustrack)

For Friends of...

  • Bleed Into One
  • BYS
  • Shark Attack
  • Floorpunch
  • (frühe) Agnostic Front
  • No Turning Back
  • Rotting Out

Video Media

Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design