Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendScale The Summit - The Migration

Scale The Summit

The Migration
Type: CD
Release: 14th Jun 2013
Label: Prosthetic Records / Sony Music
Genres
  • Progressive
  • Atmosphere
  • Instrumental

Für die 6 Jahre wo die Jungs aus Houston, Texas von Scale The Summit zusammen spielen, ziehen Sie ordentlich einen ab und zocken Scalen & Parts wo langjährigen Gitarristen die Spucke weg bleibt. Mit Ihrem Debüt Album haben Sie einen Vertrag bei Prosthetic Records bekommen. Mit dem zweiten Album "Carving Desert Canyons" wurden Sie von der Presse hoch gelobt und mit Ihrem dritten Prosthetic Album "The Collective" haben Sie den Weg für Ihren Erfolg geebnet. Jetzt sind Scale The Summit mit Ihrem nunmehr vierten Album "The Migration" zurück und zeigen erneut was in Ihnen steckt. Die Jungs brauchen sich nicht mehr hinter Bands wie Animals As Leaders, Tesseract oder Periphery zu verstecken und befinden sich nun auf gleicher Ebene. Mit Ihrem instrumentalen, progressiven, atmosphärischen und virtuosen Songwriting schaffen die Texaner Klangwelten die voll gepackt sind mit interessanten und harmonischen Gitarren Licks und Solos, abstrakten Skalen und abgefahrenen Songpassagen, sowie gediegene atmosphärische Cleanparts.

Im Vergleich zum üblichen Djent Style der im Moment immer mehr an Zuspruch findet schaffen es Scale The Summit Ihre eigene Duftmarke zu setzten und in der Szene sich eine große Fangemeinde zu schaffen ob wohl Ihre Musik nicht wirklich in das typische Djent Raster fällt. Und genau das ist es was ihnen nicht nur in diesem Lager großen Zuspruch beschert sondern auch aus vielen anderen Genres mit Lob überhäuft werden. Natürlich ist Ihre Musik, genauso wie bei Animals As Leaders, sehr komplex und abnormal. Wo viele Leute diesen Style als wirres Gitarrenspiel abhacken und damit nichts anfangen können, ist die andere Seite hochgradig davon infiziert und begeistert was auf den 7-8 Gitarrensaiten geschaffen wird. Ich kann das natürlich verstehen das es dem ein oder andern zu skurril ist der sich weniger mit Gitarren Techniken und Skills auseinander setzten. Ich persönlich nenne diese Musik immer wieder gerne "Musik für Musiker mit dem Hang zum Extremen".

Auf Ihrem vierten Album "The Migration" präsentieren Scale The Summit 10 Songs die voll gepackt sind mit innovativem Songwriting und Gitarrenspiel fern von dem Standard. Im Gegensatz zum Djent üblichen Heavy Riffing mit unzählbarer Rhythmik auf der Leersaite, gehen Sie einen anderen Weg der mehr in die virtuose Gitarren Solo und Harmonien Ecke geht diese gekonnt gepaart werden mit einfühlsamen und gediegenen Cleansektionen. Der ein oder andere würde es überfrachtet nennen, ich aber sage das ist genau das was instrumentale Musik in diesem Genre benötigt um die Songs interessant zu machen und ihnen einen Wiedererkennungswert verschafft. Scale The Summit's "The Migration" ist ganz großes Kino, sowie für Musiker als auch für Nicht-Musiker und Musikliebhaber. Das Album steht ab heute dem 14.06.2013 in den Ladenregalen.

Scale The Summit - "Odyssey" (Official Track Stream)

SCALE THE SUMMIT - "ATLAS NOVUS" Official Song Premiere

Scale The Summit - The Migration - Official Album Teaser

Autor: Pierre

Tracklisting

  1. Odyssey
  2. Atlas Novus
  3. The Olive Tree
  4. Narrow Salient
  5. Oracle
  6. Evergreen
  7. The Dark Horse
  8. Willow
  9. Sabrosa
  10. The Traveler

For Friends of...

  • Animals As Leaders
  • Abnormal Thought Patterns
  • Periphery
  • Tesseract
  • Intervals
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design