Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendLeprous - Coal

Leprous

Coal
Type: CD
Release: 17th May 2013
Label: Inside Out Music
Genres
  • Progressive
  • Metal
  • Prog-Rock

Die Norweger von Leprous sind bekannt dafür musikalische Grenzen einzureißen, vom ersten Album bis zum aktuellen Album "Coal" haben sie schon vieles kombiniert und ausprobiert. Nach Ihrem eher verspielten Vorgänger "Bilateral" der mehr Avant-garde-lastig und verspielt war, haben sich Leprous nun im progressiven Metal und Prog-Rock ausgerichtet und beweisen dies gekonnt auf Ihrem neuen Album "Coal". Durch Ihre vorherigen Experimente sich immer wieder neu zu erfinden aber dennoch eine gewisse Linie zu verfolgen kommt es nicht von ungefähr das Ihre Musik Parts von Bands wie Pain Of Salvation, King Crimson oder Devon Townsend reflektieren aber auch Anleihen schwebender Elemente wie man sie von Katatonia, Porcupine Tree oder Pink Floyd her kennt, oder gar Ansätze von Opeth in Ihrer Musik wieder findet. Ihre Einflüsse verarbeiten die Norweger auf imposante Art und Weise und schaffen somit Ihren eigenen Kosmos und Interpretation vom progressiver Musik der Vergangenheit und der Gegenwart.

Das neue Album "Coal" kann man gut und gerne als den musikalischen Höhepunkt Ihrer Karriere und Schaffenszeit beschreiben. Sie haben sich befreit von den Erwartungen anderer und der Kreativität freien Lauf gelassen und somit wirklich beeindruckende Songs geschrieben. Einige davon sind wohl das Beste und innovativste was die Norweger bisher geschaffen haben. Viele Ideen sind erst beim Aufnahmeprozess gereift und spiegeln die Spontanität wieder im richtigen Moment auf den Aufnahmeknopf zu drücken. Man merkt den Songs einfach an das hier ein besonderer Moment beim Performen im Studio eingefangen wurde und aus dem Bauch heraus gehandelt wurde und die Energie eingefangen wurde. Ganz so wie man das aus den progressiven 70er her kennt… Den magischen Moment einzufangen. Und das haben Leprous zusammen mit Produzent Heidi Solberg Tveitan und Vegard Tveitan von Mnemosyne geschafft. Gemixt wurde das neue Album von Jens Bogren und gemastert von Tony Lindgren in den Fascination Street Studios.

All diese Kreativen Köpfe sind für das was mit "Coal" geschaffen wurde verantwortlich. "Coal" ist ein melancholischeres und dunkleres Album als das eher verspielte "Bilateral". Das Album ist dunkel, aber nicht aggressiver sondern schwerer. In puncto Dynamik gibt es zwar immer noch eine große Bandbreite, doch innerhalb eines Songs gibt es keine zu heftigen Stimmungsumbrüche mehr wie das beim Vorgänger der Fall war. Das Album steckt voller Überraschungen und intensiver Bewegungen die zwischen gelassener Melancholie und theatralischem Drama hin und her pendelt. "Coal" bietet dem Hörer etwas völlig neues, passt aber zugleich in das Leprous Schema Ihrer stetigen Weiterentwicklung und musikalischen Findungsphase. Die neuen Songs kommen mit einer gewissen Leichtigkeit daher und verkörpern grandiosen Prog-Rock in einem dunklen und minimaistischen Gewand. Sehr melodisch angehauchte und fesselnde Passagen und weniger abbrechende und wechselnde Stimmungswechsel innerhalb eines Songs sind das Markenzeichen des aktuellen Werks der Norweger mit dem Sie sich in die Herzen der Prog-Rock und progressive Metal Fans spielen. Die Band hat neue Gefilde erforscht und gekonnt eingebracht ohne den bestehenden Sound den man von Ihnen kennt grundlegend zu verändern. Besonders was Sänger und Keyboarder Einar Solberg angeht haben sie sich extrem weiterentwickelt und haben sogar Black-Metal Ikone und Prog-Solist Ihsahn für einen Song als Gastsänger gewinnen können. Und dies passt so was von zusammen, wenn man sich seine Solo Alben anhört.

"Coal" ist seit dem 17. Mai erhältlich und wurde über Inside Out Music veröffentlicht. Das Meisterwerk gibt es als Ltd. Mediabook CD, als normale CD sowie als Ltd. Doppel Vinyl und als Digitaler Download.

Leprous - Contaminate me [HD]


LEPROUS - The Cloak (OFFICIAL VIDEO)


Leprous - Echo


Leprous - Coal [HD]


Leprous - The Valley


Leprous - Foe

Autor: Pierre

Tracklisting

  1. Foe (5:17)
  2. Chronic (7:19)
  3. Coal (6:50)
  4. The Cloak (4:09)
  5. The Valley (8:59)
  6. Salt (4:30)
  7. Echo (9:41)
  8. Contaminate Me (9:04)

For Friends of...

  • Pain Of Salvation
  • Ihsahn
  • King Crimson
  • Shining
  • Devin Townsend
  • Opeth
  • Porcupine Tree
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design