Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendKatatonia - Sanctitude

Katatonia

Sanctitude
Type: DVD
Release: 30th Mar 2015
Label: Kscope/Edel
Genres
  • Acoustic
  • Atmosphere
  • Dark Metal

In den letzten Jahren zeigten sich Katatonia immer experimentierfreudiger und haben neues ausprobiert. Mit Ihrem letzten Album "Dead End Kings" haben sie einen neuen Weg eingeschlagen und ein großartiges Album geschaffen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Keyboarder Frank Default haben Sie auf "Dead End Kings" unerwartete Atmosphären erschlossen die den Anstoß für die letzten Werke der Schweden gegeben haben. Mit dem Release "Dethroned and Uncrowned" haben quasi eine zweite Version vom "Dead End Kings" Album veröffentlicht auf dem die Schweden Ihre Songs aus einem anderen Blickwinkel erscheinen ließen. Und dieses Release gab wiederum den Anstoß dazu dieses Song noch mal anders zu interpretieren. Diesmal als reines Akustik Set in einer Live Performance. Diese letzten 3 Veröffentlichungen zeigen einem wie viel Potential in Ihrem letzten Studio Album stecken. Es ist erstaunlich wie unterschiedlich Sie diese Album interpretieren, Sie erhalten die Songs in Ihrer Grundstruktur und schaffen dennoch etwas neues.

Im letzten Jahr haben Katatonia in ausgewählten und wirklich speziellen Locations ein paar wenige Shows gespielt, Shows die man von Ihnen so bisher noch nie kannte, eine reine Akustik Show mit den Songs von "Dead End Kings", sowie einer großen Auswahl an Ihren Klassikern von "The Great Cold Distance", "Viva Emptiness", "Last Fair Deal Gone Down" und "Brave Murder Day". Das die "Dead End Kings" Songs in diesem Kontext funktionieren stand außer Frage, aber auch die alten Songs konnten Katatonia auf dieser Tour in einem ganz anderen Sound zum besten geben. An der Gitarre und an den Backingvocals stand Ihnen The Pineapple Thief Mastermind Bruce Soord bei Seite und ersetzte Per „Sodomizer“ Eriksson der sich letztes Jahr schon dazu entscheiden hat die Band zu verlassen um sich auf Bloodboth zu konzentrieren. Auch an den Drums gab es einen Besetzungswechsel, dieser hat zwar bei der Tour keine entscheidende Rolle gespielt aber dürfte für die weiteren Katatonia Album den Jungs noch etwas Kopfzerbrechen bereiten, denn Sie müssen ohne Langzeit-Drummer Daniel Liljekvist weiter machen, der sich für ein Leben abseits des Musikbusiness entschieden hat.

Aber zurück zum aktuellen Release der Schweden. Das Heute veröffentlichte Acoustic Live Album "Sanctitude" welches in London's Union Chapel gefilmt und aufgenommen wurde zeigt Katatonia aus einem ganz anderen Soundwinkel, so wie man die Schweden vorher noch nie gehört und gesehen hat. Ihre Songs, die eh schon voller Melancholie stecken in solch einer Location zu performen setzten dem Ganzen die Krone auf. Die Stimmung bei dieser Performance war einfach perfekt. Katatonia hat keine Mühen gescheut und jede Menge Kameras und Audio Equipment aufgefahren um diesen speziellen Moment in Ihrer Karriere einzufangen und zu verwiegen. Ganze 80 Minuten dauerte die Performance in der Union Chapel in der sie 17 Songs quer durch Ihren Backcatalog zum Besten gaben. Und als Specialguest hatten sie den norwegischen Sänger Silje Wergeland von den legendären The Gathering mit dabei. 

Wie schon geschrieben, wurde das Album von Aushilfsgitarrist und Kopf der britischen Prog-Rock Band The Pineapple Thief, Bruce Soord gemixt und gemastert. Für das Artwork hat sich natürlich wieder einmal der großartige Grafiker Travis Smith nicht lumpen lassen und Katatonia visuell im Besten Design erscheinen zu lassen. Erschienen ist das Album auf dem Peaceville Schwester-Label Kscope das wohl im Moment zu den Labels im Prog Bereich zählt. Zuhaben ist das neue Katatonia Werk "Sanctitude" als CD/DVD Package inkl einer "Beyond the Chapel Dokumentation". Das Ganze gibt es natürlich auch als Blu-ray DVD in 5.1 surround Sound, sowie der Dokumentation und neuen Interviews mit Anders und Jonas. Auch für die Vinylliebhaber wurde gesorgt, die sich das Werk als Doppel LP inkl einem Download Code ins Plattenregal stellen können. Und noch zuletzt als digitale Download Varianten, die aber nur als Audio Version zu haben ist.  

Autor: Pierre

Tracklisting

  1. In The White
  2. Ambitions
  3. Teargas
  4. Gone
  5. A Darkness Coming
  6. One Year From Now
  7. The Racing Heart
  8. Tonight`s Music
  9. Sleeper
  10. Undo You
  11. Lethean
  12. Day
  13. Idle Blood
  14. Unfurl
  15. Omerta
  16. Evidence
  17. The One You Are Looking For Is Not Here

For Friends of...

  • Katatonia

Video Media

Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design