Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendFlares - Solar Empire

Flares

Solar Empire
Type: CD
Release: 23rd May 2014
Label: Wolves and Vibrancy Records
Genres
  • Post-Rock
  • Atmosphere
  • Shoegaze
  • Progressive

Die instrumentalen Postrocker aus Saarbrücken konnten schon mit Ihren beiden EP's in der Post-Rock Szene ordentlich Punkten und es wurde endlich Zeit für ein komplettes Album. Das erste Album "Solar Empire" ist nicht nur ein weiterer Schritt sondern bringt auch eine Weiterentwicklung in Ihrem Sound mit sich. Was auf den beiden EP's geschaffen wurde ist die Basis Ihres Schaffens. Die musikalische Reifung ist auf Ihrem ersten Album ganz klar zu erkennen. Natürlich bleiben alle bisherigen Elemente die zu einer atmosphärischen instrumentalen Post-Rock Band gehören im Fokus und bilden ein solides Fundament. Jedoch waren Flares noch nie eine klassische Post-Rock Band in dem Sinne "Wir bauen ein Thema auf, reizen es bis zum Höhepunkt aus und bleiben auf dem Sound-Teppich hängen". Das ist zwar ein wichtiger Bestandteil des Genres, den Flares auch natürlich zelebrieren aber bei den Saarländern steht auch ein gewisser progressiver Absatz im Songwriting im Mittelpunkt. Das war auf den EP's schon ansatzweise zu erkennen und wurde nun auf "Solar Empire" entscheidend ausgebaut. Natürlich sind auch hier Parts am Start die sich entsprechend aufbauen und gewaltig Atmosphäre schaffen, aber das Ganze ist bei weitem nicht so gradlinig wie bei anderen Vertretern des Genres. Flares haben einen Hang zu progressiven Songstrukturen und somit ist hier auch für mehr Abwechslung innerhalb der Songs an sich bestens gesorgt.

Aufgenommen im eigenen Studio beweisen die Jungs das sie nicht nur musikalisch wissen was sie wollen, sondern dies auch auf technischer Seite gekonnt auf CD bzw auf Vinyl bringen können. Im Studio an Songs zu arbeiten ist das eine, aber diese auch Live entsprechend um zu setzten, haben Sie auf Ihrer Release Show zum neuen Album bewiesen. Auf den neuen Album sind 6 Songs enthalten die mit entsprechenden Sound und FX Interludes gekonnt verbunden wurden. Die Länge Ihrer Songs gehen bis auf bei einem Song alle über die 6-7 Minuten und einer sogar über 9 Minuten. Im Instrumentalen Bereich ist hier natürlich darauf zu achten das der Song die Spannung behält und keine Langeweile innerhalb des Songs aufkommt. Und das haben die Saarländer gekonnt gemeistert. Auf einem soliden, atmosphärischen Post-Rock Teppich, der durch Synths und FX Sounds getragen wird und durch Effektbehaftete Clean und Distortion Gitarren spielerisch aufbauend ein Ganzes Schaffen ist gesorgt. Die Abwechslung innerhalb der Songs wird durch die progressiven Song und Riff Strukturen garantiert. Und für den Bums sorgen auch gelegentliche Ausbrüche in Post-Metal Gefilde. Die gewisse Gradlinigkeit die wir von Ihren beiden EP's kennen ist somit etwas gewichen und wir nun gekonnt mit thematischer Abwechslung aufgefüllt.

Erschienen ist das erste Flares Album "Solar Empire" über das Label Wolves and Vibrancy Records. Erhältlich als normale CD, Digital auf Bandcamp sowie auf Vinyl und in limitierter Version auch auf Kassette. Besonders heraussticht hier das Vinyl das in Eigenregie und Handarbeit von der Band und zwei kreativen Studenten der Hochschule der bildenden Künste Saar entworfen und produziert wurde. Die Jungs haben jedes Vinyl mehrmals in der Hand gehabt, den erhabenen Siebdruck auf der silbernen Hülle aufgetragen und mit Liebe und Sorgfalt jeweils ein Unikat geschaffen und diese eigens durchnummeriert. Somit ist das Vinyl ebenfalls in dieser Form eine limitierte Version. Als Vinyl-Liebhaber ein echter Leckerbissen. Die CD sowie das Vinyl und die Kassette bekommt ihr über das Label, den Handel oder besser direkt im Onlineshop der Band selber sowie natürlich auf Ihren Liveshows.

Autor: Pierre

Tracklisting

  1. Rainbow In B/W 5:3Sonde Eins 1:Opaque 6:48
  2. The Skies Are Pregnant 7:47
  3. Wanderer 7:05
  4. Sonde Zwei 0:22
  5. Crystal Math 6:14
  6. Sonde Drei 0:45
  7. Apollonia Suite 9:12
  8. (1.) Lament
  9. (2.) Transit
  10. (3.) Dwell

For Friends of...

  • Tides From Nebula
  • God Is An Astronaut
  • Oceansize
  • Maserati
  • Isis
  • Red Sparowes
  • Cult Of Luna
  • Boards Of Canada
  • Radiohead
  • Mogwai

Video Media

Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design