Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendDioramic - Supra

Dioramic

Supra
Type: CD
Release: 04th Oct 2014
Label: Pelagic Records
Genres
  • Modern Metal
  • Post-Rock
  • Alternative Rock
  • Experimental
  • Progressive
  • Post-Metal
  • Post-Core
  • Math-Core
  • Sludge

Endlich ist es soweit, die Combo Dioramic aus Kaiserslautern kommen mit ihrem 3. Studio Album an den Start. Haben sie doch schon damals 2004 mit Ihrem Erstlingswerk "Phase Of Perplexity" und 2005 mit Ihrer EP "Dioramic" das erste mal von sich hören lassen, um dann 3 Jahre später die Lorbeeren für Ihre Arbeit auf der Demo EP eingesammelt haben in dem Sie u.a in der Visions mit dem "Demo Of The Month" Award ausgezeichnet wurden. Im Januar 2010 sind sie dann einen Deal mit Lifeforce Records eingegangen über das sie ihr zweites Studio Album "Technicolor" veröffentlich haben. Mit diesem Album haben sie in der Musikpresse ordentlich punkten können und ihre Fanbase über die regionalen Grenzen ausgeweitet. Hinter der Band steckt der Multi-Instrumentalist Arkadí Zaslavski der 2002 zusammen mit Jochen Müller am Bass und Gesang sowie seinem Bruder und Drummer Anton Zaslavski die Band gegründet hat. 2010 haben Sie begonnen mit Ihren 3 Studio Album, deren Fertigstellung sich aber auf Grund der Karriere von Anton als "ZEDD", mit dem er sogar einen Grammy gewonnen hat, bis 2013 verzögert hat. Relativ zeitgleich hat Anton auf Grund seiner Karriere und Jochen weil er ein Studium begonnen hat die Band Anfang 2012 verlassen.

Es hat wiederum einige Zeit gedauert bis sie ein neues Label gefunden haben und die Position des Drummers mit Paul Seidel (War from a Harlots Mouth, The Ocean) besetzten konnten. Jetzt dürfen Dioramic sich zur Familie des Berliner Labels Pelagic Records zählen das von The Ocean Mastermind Robin Stabs geführt wird.

Eins darf gleich vorne weg gesagt werden. Die Musik von Dioramic kann man nicht in (eine) Genre Schublade stecken. Man könnte sagen das die Herren von Dioramic eine Progressive-Alternativ-Extrem Metal Band sind, aber das würde den Einflüssen der Band nicht gerecht werden den es finden sich auch Post-Rock, Sludge, Math, Scremo und Post-Hardcore Elemente in Ihren Songs die des Weiteren gespickt sind mit Ambient und Soundscapes die dem Ganzen eine tiefgründige Atmosphäre verschaffen. Im Grunde kann man das ganze als Art Core bezeichnen, wie es die Herren auch gerne selber betiteln.

Auf Ihren 3. Studio Album "Supra" präsentieren sich Dioramic voller Spielfreude und strotzten nur so von Kreativität. Die Klangwelten ziehen sich über 9 Songs und fügen sich alle samt wunderbar in das Gesamtkonzept des Albums. Wenn auch jeder Song unterschiedliche Stile mit einander kombiniert schaffen es die Herren mit Ihrem neuen Album ein homogenes Gesamtwerk abzuliefern. Das Arrangement der Songs ist zwar progressive ausgelegt aber nicht zu sehr vertrackt, so das ein angenehmer Flow innerhalb der Songs die sich mit gediegenen Passagen und heftigen Ausbrüchen die Klinke in die Hand geben. Eigentlich müsste man bei diesem Album jeden Song für sich als einzelner besprechen um ihrer Vielfalt  gerecht zu werden. Aber das würde das Ganze extrem in dien Länge ziehen. 

Es soll gesagt sein, wer auf Abwechslung steht und ein musikalischen Mix aus modernen und alternativen Metal mit progressiven und experimentellen Anleihen sowie Einflüssen aus dem Post-Rock, Postcore, Mathcore, Sludge und Post-Metal mag, ist bei Dioramic genau richtig. Hier findet Ihr ein Video zum Song "Vortex Reflex" auf YouTube

Erschienen ist das neue Album am 15.09.2014 über Pelagic Records und ist als CD Edition mit DVD sowie als limitiertes farbiges Vinyl mit "Supra-Coloured" Haze Effekt zu haben. Die Herren sind zu Zeit in Deutschland auf einer kleinen Tour. Die Tourdaten könnt Ihr hier auf New-Core.de/shows einsehen. Hier in Saarbrücken spielen Dioramic am Dienstag den 07.201.2014 in der Garage.

Autor: Pierre

Tracklisting

  1. Xibalba (5:05)
  2. Carpets On The Walls (3:55)
  3. The Calm Before (4:55)
  4. The Storm (4:56)
  5. Worth (6:17)
  6. Big Pump (5:38)
  7. Melancholia (3:01)
  8. Logbook (5:19)
  9. Vortex Reflex (3:32)

For Friends of...

  • Muse
  • Deftones
  • Oceansice
  • Between The Buried & Me
  • Meshuggah
  • Mew
  • Textures
  • Misery Signals
  • Etc...

Video Media

Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design