Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

RecommendCity Light Thief  - Vacilando

City Light Thief

Vacilando
Type: CD
Release: 31st May 2013
Label: Midsummer Records
Genres
  • Post-Hardcore
  • Emo Core
  • Screamo
  • Post-Rock

Zu Grevenbroich fallen mir genau zwei Dinge ein. Zum einen ist das Horst Schlämmer, die Kunstfigur, die Hape Kerkeling vor einigen Jahren erschaffen hat, und zum anderen eben City Light Thief, die mir mit ihrem starken Debutalbum „Laviin“ und der Nachfolge-10“ „The Music Of Chance“ in bester Erinnerung geblieben sind. Wie auch die vorherigen Releases ist auch das aktuelle Album „Vacilando“ bei Midsummer Records erschienen und stellt für mich den Höhepunkt des bisherigen Schaffens von City Light Thief dar. Die Grevenbroicher haben es geschafft sich mit ihren neuen Songs weiter zu steigern. Die Zutaten aus Post-Hardcore, Emo-Core, Screamo und etwas Post-Rock sind die gleichen, aber alles klingt irgendwie noch ein bisschen stimmiger und besser als zuvor. Das Wechselspiel aus lauten und leisen Tönen wurde weiter ausgearbeitet, der Gesang ist gerne mehrstimmig und wechselt zwischen hohem Geschrei, Gesang und Spoken Word-Passagen, die Chöre sind nach wie vor großartig, das Songwriting ist sehr abwechslungsreich und detailreich und der Härtegrade wurde ein wenig gesteigert. „Vacilando“ gehört für mich zu den interessantesten und besten Post-Hardcore/Emo-Core-Platten der letzten Jahre aus heimischen Landen. Richtig stark von Anfang bis Ende. Vinyl kommt im dicken Gatefold-Cover.

Autor: Zechi

Tracklisting

  1. Battue
  2. Of Armistice
  3. Bones
  4. Panica
  5. Portland, Maine
  6. In Full Swing
  7. Helicopter Youth
  8. Makel
  9. Travelogue
  10. Omori
  11. Clodburst~torrent

For Friends of...

  • Thursday
  • Brand New
  • La Dispute
  • Tribute To Nothing
  • Thrice

Video Media

Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design