Like us on Facebook Like us on Facebook

Reviews Article Archiv  Archive (1744)

Chimaira - Crown Of Phantoms

Chimaira

Crown Of Phantoms
Type: CD
Release: 09th Aug 2010
Label: Long Branch Records/SPV
Genres
  • Modern Metal

Mark Hunter und Chimaira sind zurück mit einer neuen DNA, einem frischen Lineup. Eine quasi komplette Auswechslung der Band die in keiner Weise für einen künstlerischen Rückschritt sorgt oder eine Veränderung der Marschrichtung, sondern im Gegenteil. Denn die Neuerfindung von Chimaira sorgt für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Band. Über 10 Jahre hat sich die Band weiterentwickelt und Ihren unverkennbaren Stil geprägt. Chimaira steht für extrem harten und mit elektronischen Spielereien versetzten Metal. Begonnen beim Erstlingswerk "This Present Darkness" über Ihre beiden Erfolgsalben "Pass Out Existence" und "Impossibility of Reason" und die folgenden Alben wie "Chimaira", "Resurrection", "The Infecton" und das letzte Werk "The Age of Hell". Auf jedem Album verfolgt Hunter seine Vision, setzt diese gekonnt brutal um und bleibt seiner Linie treu.

Jetzt ist Hunter zurück mit "Crown Of Phantoms", einem Bollwerk das seines Gleichen sucht. 12 Titel im typischen Chimaira Stil der nur so von technischer Qualität und roher Gewalt strotzt. Die Band agiert als eine geschlossene Besetzung und dies spiegelt sich auch in den Songs wieder. Oft sorgt ein kompletter Lineup Wechsel zwangsläufig zu einem Abweichen der anvisierten Linie, aber davon ist bei Chimaira nichts zu hören. Es zieht sich ein roter Faden durch die Alben und Ihre Songs. Was sich permanent verändert ist die hohe Qualität und Ihr Anspruch extreme Parts in Ihren Songs gezielt zu positionieren. Die neuen Song schlagen einem rücksichtslos im Genick. Mark Hunters Vocalstyle ist unverkennbar, gut und Brutal. Und mit seiner neuen Truppe die den bekannten Chimaira Stil in Ihren Genen hat konnte Hunter seinen Anspruch weiter verfolgen und wieder einmal ausbauen. Moderner Metal, Brutal und Extrem, mit melodischen Einlagen und elektronischer Untermalung.

Ein Hybrid Monster welches zwar keine grundlegenden neuen Veränderungen im Sound mit sich bringt aber Ihrer Linie Treu bleibt. Das betrifft den musikalischen Aspekt sowie das Songwriting. Dem ein oder anderen mag das evtl. zu wenig sein, aber ein Chimaira Fan kommt hier voll auf seine Kosten und mit diesem Album werden Hunter und Co mit sicherheit Ihre Fanbase ausbauen können.

Natürlich will ich euch die neue Besetzung nicht vorenthalten. Neben der bekannten Position von Mark Hunter am Gesang konnte er für die neue Chimaira DNA Jeremy Creamer am Bass gewinnen, sowie Emil Werstler und Matt Szlachta an den Gitarren, Austin D'Amond an den Drums und für die entsprechende elektronische Stimmung sorg Sean Zatorsky. Veröffentlich wurde das neue Album Anfang August über Long Branch Records im SPV Konstrukt. Scheinbar haben Hunter und Co ein neues Zuhause gefunden wo sie sich im gewohnten Stil ausleben können.

CHIMAIRA - No Mercy (official video)

Autor: Pierre

Tracklisting

  1. The Machine
  2. No Mercy
  3. All That's Left Is Blood
  4. I Despise
  5. Plastic Wonderland
  6. The Transmigration
  7. Crown Of Phantoms
  8. Spineless
  9. Kings Of The Shadow World
  10. Wrapped On Violence
  11. Love Soaked Death
  12. New Apocalypse (Bonus)

For Friends of...

  • Chimaira
  • Fear Factory
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design