Like us on Facebook Like us on Facebook

Reports Article Archiv  Archive (122)

21st
Jun 06

Rock-Well Festival

Vorbericht/Pressemeldung
EN Saarwellingen

Dieses Jahr wird wieder das Rockwell Festival in Saarwellingen starten. Letztes Jahr waren Caliban als Headliner zu Gast. Diese Jahr wird es Cataract sein. Anbei schon mal ein Pressbericht zum kommenden Festival (Quelle: Rock-Well Pressemeldung)

Nach dem Erfolg im Jahr 2005 mit Caliban und den Heideroosjes (NL) ist es dem RockWell Team auch in diesem Jahr gelungen bekannte Bands nach Saarwellingen zu locken. Dem Nachwuchskonzept folgend werden die Headliner The Real McKenzies (CDN), Cataract (CH) und Volbeat (DK) von 10 regionalen Bands und Bands aus den Partnerstädten der Gemeinde Saarwellingen im Vorprogramm unterstützt.

Das RockWell-Festival, das auch 2006 von der Jugendbehörde der EU finanziell und strukturell gefördert wird, wird regionalen Nachwuchsbands die Möglichkeit geben vor einer anschaulichen Kulisse ihr Können unter Beweis zu stellen. Dazu stoßen Bands aus den Partnerstädten der Gemeinde Saarwellingen (Borbon-Lancy, Frankreich und Stochov, Tschechien), die in einem internationalen Youth Camp 4 Tage voll verpflegt werden. Die Organisatoren des RockWell legen großen Wert auf den Austausch zwischen den Jugendlichen aus Ost- und Westeuropa. Neben zahlreichen Aktivitäten rund um das Camp (an dem auch lokale Bands teilnehmen), wird den Jugendlichen das Mitwirken an einem international ausgerichteten Open Air ermöglicht. Dieses Konzept fand schon 2005 regen Zuspruch bei den Teilnehmern und erntete bis dato viel positive Resonanz, u.a. eine Auszeichnung der Bosch Stiftung. Im Jahr 2007 wird das RockWell sogar Teil der Veranstaltungen rund um die „Kulturhauptstadt 2007 Luxembourg“, wo es schon jetzt den Projektstatus 1 und damit die zugesicherte Teilnahme erhalten hat.



Das 2-Tage Festival findet in einem Festzelt auf dem Festivalplatz hinter dem Schwimmbad in Saarwellingen statt, das bei gutem Wetter so geöffnet wird, dass der Zuschauer das typische Open Air Feeling spürt. Campingmöglichkeiten sind traditionell vorhanden. Das „In- and Outdoor Konzept“ bietet den Zuschauern ein einmaliges Zusammenspiel aus Konzertveranstaltung, OpenAir und internationalem Kulturtreffpunkt, welches europaweit seinesgleichen sucht.



Das attraktive Musik-Programm bietet viel Abwechslung. Zugpferd sind die aus Vancouver, British Columbia stammenden „The Real McKenzies“, die wohl am ehesten beschrieben werden können mit einer Kreuzung aus den Sex Pistols und der schottischen Folk-Legende Robbie Burns. Ihren Namen leiten die Kanadier aus dem gälischen Wort „Ceilidh“ (ausgesprochen ki-li) ab, was soviel bedeutet wie „eine tagelange Mega-Party“. Genau das können die Besucher von denen in Schottenröcken und mit Dudelsäcken auftretenden Punkern in Saarwellingen erwarten.
Aus der Schweiz stammen die Metal-Core Ikonen „Cataract“, die mit ihrem aktuellen bei Metal Blade erschienen Album „Kingdom“ auf Anhieb gute Kritiken bei Szenemagazinen wir dem RockHard oder MetalHammer bekamen. Ihr Stil aus Metal und Hardcore gilt als richtungsweisend neben anderen Ikonen wie Caliban (die 2005 auf dem RockWell gastierten) oder Heaven Shall Burn.
Die Kopenhagener Band „Volbeat“, bei denen eine Mischung aus Elvis Presley, Metallica und Life of Agony am besten die Ausrichtung beschreibt, erhielten ebenfalls beste Kritiken in allen renommierten Szenemagazinen und spielen zum ersten Mal im Südwestdeutschen Raum.



Dazu stoßen aus der Großregion die folgenden lokalen Nachwuchsbands:
April’s A, Road to Kansas, Joe Bloggs, The Dirt, Snapcount, Bertie’s Beatpatrol, Laggan, Repulsed.
Aus den Partnerstädten der Gemeinde kommen folgende Nachwuchsbands: My Edelweiss (F), Korkhell (CZ).



Fakten zum Festival:
Datum: 14./15.07.2006
Eintritt (VVK): 14 € das Festivalticket, 9 € das Tagesticket.
Erwartete Zuschauer: 1500 über beide Tage
Homepage: Rock-well.de

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design