Like us on Facebook Like us on Facebook

Reports Article Archiv  Archive (122)

10th
May 05

Rocco del Schlacko 05

Rocco del Schlacko 05 Vorbericht
EN Püttlingen-Köllerbach

In diesem Jahr findet das Rocco del Schlacko Open Air bereits zum 7. Mal statt und mittlerweile hat sich das Rocco zum größten regelmäßig stattfindenden Festival im Saarland entwickelt. Dieses Jahr findet das Festival am Pfingstsonntag, dem 15. Mai, statt. Die Location ist wie auch schon im letzten Jahr der Köllner Platz in Püttlingen-Kollerbach, nachdem der alte Platz an der Schlackenhalde bereits vor zwei Jahren aus allen Nähten geplatzt war.

In diesem Jahr mit dabei sind: Wir sind Helden, Moneybrother, Slut, Biffy Clyro, Muff Potter, sowie Koufax. Als lokale Opener treten in diesem Jahr Reminder, Greedy Bees und Crash my Deville an.

Einlass ist um 14:00 Uhr und los geht’s um 14:45 Uhr. Karten gibt es an allen CTS Vorverkaufsstellen, zahlreichen lokalen Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de oder beim Street-Team (VVK: 15 Euro zzgl. Gebühr, TK: 19 Euro).

Zu Wir sind Helden braucht man nach Songs wie „Guten Tag“ oder „Denkmal“ wohl nicht mehr viel zu schreiben, da sie zur Zeit eine der erfolgreichsten deutschen Bands sind. Sie werden ihre neue Platte „Von hier an Blind“ inklusive der Single „Gekommen um zu bleiben“ auf dem Rocco vorstellen. Moneybrother kommen aus Schweden und verbinden Gitarrenrock, Pop und Soul zu einer ganz eigenen Mischung. Nach dem Debut „Blood panic“ aus dem Jahr 2003 erschien Anfang des Jahres der Nachfolger „To die alone“, der es bis auf Platz 1 der schwedischen Charts schaffte. Slut sind eine der neueren deutschen Alternative Rock Bands und mit Hits wie „Easy to love“ haben sich die Ingolstädter einen ausgezeichneten Ruf erspielt. Beim Rocco werden Slut ihre mittlerweile fünfte Platte „All we need is silence“ präsentieren. Biffy Clyro aus Glasgow/ Schottland sind bei uns zwar noch nicht besonders bekannt, aber in ihrer Heimat haben sie den Durchbruch längst geschafft. Die drei Mannen von Biffy Clyro spielen abwechselungsreichen Indie Rock, mal laut mal leise, mal wunderbar eingängig, dann wieder kantig und schräg. Die neue Scheibe „Infinity land“, ihr mittlerweile drittes Album, ist vor kurzem erschienen und beim Rocco darf man auf die Live Show der Glasgower gespannt sein. Muff Potter aus Münster sind die erste Band, die nach ihrem Auftritt beim Rocco del Schlacko 2001 in diesem Jahr schon zum zweiten Mal dabei ist. Nach vier Platten und unzähligen Live-Auftritten quer durch die Republik haben sich Muff Potter längst als eine der besten deutschsprachigen Punk Bands etabliert und sich eine beachtliche Fangemeinde erspielt – und das alles ohne großes Plattenlabel im Rücken, sonder in Eigenregie auf Huck’s Plattenkiste, dem bandeigenen Label. Beim Rocco werden die vier Jungs auch schon Songs ihrer demnächst erscheinenden neuen Platte vorstellen und auf die Hits der „Bordsteinkantengesichten“ und der „Heute wird gewonnen bitte“ freut sich sowieso schon jeder, der sie mal live gesehen hat. Aus der Automobil-Metropole Detroit stammen die jungen Herren von Koufax und sie verbinden auf ihren beiden Alben „It had to do with love“ und „Social life“ (Vagrant Records) Rock und Pop zu tanzbaren Songs, die mal rockig und fröhlich, dann wieder verhalten und melancholisch sind. Reminder aus Neunkirchen haben im Jahr 2003 nach einer EP und einer Split EP mit Mental Tearing after 9 und Morph ihre fantastische Debut Scheibe „Astounding stories in stereo“ auf NK Rock City veröffentlicht. Mit ihrem schwungvollen Emo Rock und ihrer mitreissenden Live Performance werden sie auch beim Rocco del Schlacko die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern. Greedy Bees spielen Ska Punk, kommen aus Saarlouis und gründeten sich vor rund 5 Jahren. Crash my Deville existieren seit etwa drei Jahren und machen Emo/Screamo, der sich nicht hinter Bands wie Fire in the attic oder Finch verstecken muss.

Außerdem wird es wie schon im letzten Jahr wieder einen kostenlosen Rocco del Schlacko CD Sampler geben. Also auf am 15. Mai nach Köllerbach zum Rocco del Schlacko Open Air.

Autor: Zechi
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design