Like us on Facebook Like us on Facebook

Report Archive Archiv  Archive (122)

Rock am Bach Vorbericht...
Preview
Rock am Bach in Wadern-Nunkirchen. Am Samstag, den 21. August 2004 findet wieder das „Rock am Bach“ - Festival in Wadern im Hochwald statt. Das Rock - und Alternativ-Event setzt seinen Erfolgskurs fort und kann in seiner sechsten Auflage ein noch nie da gewesenes Line Up vorweisen. Neun namhafte Bands aus dem In- und Ausland, darunter als Headliner die Punkrock-Band „The Distillers“ aus den USA und die Hamburger Skapunk-Helden von „Rantanplan“, werden den Fans ordentlich einheizen. D...
Blood For Blood...
Weinheim Cafe Central. An diesem Abend sollten - vor dem Full Force Wochenende- Blood For Blood in Weinheim im Cafe Central spielen. Im Vorprogramm hatten Bastard King aus Darmstadt, sowie Punishable Act aus Berlin die Ehre die Menge schon mal anzuheizen auf das was noch bevorstehen sollte.Bastard King spielten Mid-Tempo Metalcore, konnten allerdings die bereits Anwesenden nur schwer vom Fernseher weglocken, da dort noch das zweite Halbfinale der EM in Portugal bestritten wurde. Alles in allem w...
Terror, Bleed Into One & ...
Hellmut (SB). Boh, heute war es soweit. Terror besucht uns in Saarbrücken im kleinen Club Hellmut (Letzte Show in der alten Location) und als Support sind die Jungs von Bleed Into One und Violence Approved mit am Start. Und mit Violence Approved hat der Abend schon gut gestartet. Das Live-Set von 5 Songs hat gut gerockt. Oldschool Hardcore mit einigen frischen metallartigen Elementen und einer Screaming Voice. Die Band gibt es erst seit kurzer Zeit und im Moment liegt nur ein 5 Song Demo vor...
Life Of Agony...
Garage in Saarbrücken. 10 Jahre und 5 Monate ist es jetzt her als Life Of Agony zum ersten mal bei uns im Saarland aufeiner Bühne standen. Damals war die Band noch recht unbekannt und supportete Pro-Pain und Spudmonsters in der Sporthalle Völlingen. Life Of Agony beeindruckten mich damals mit einer recht starken Bühnenshow und einem sehr guten Sänger.10 Jahre später war es dann wieder soweit und die erst kürzlich wiederveinte Band stand wieder im Saarland auf einer Bühne. Eigentlich eine...
Dog Eat Dog...
Berlin Sage Club. Dog eat Dog – in den `90ern topseller, 1995 Breakthrough Artist of The Year bei den MTV European Music Awards und heute auf Mini-Clubtour durch Deutschland. 5 Jahre sind seit ihrem letzten Album “Amped” vergangen. Viel getan hat sich in dieser Zeit nicht. Gefesselt durch ihren Vertrag mit Roadrunner war DED mehr oder weniger inaktiv. Roadrunner wollte sie nicht aus ihrem Vertrage entlassen, wodurch DED sich genötigt sah, vorerst kein Album aufzunehmen und den Vertragsabl...
Deconstruction Tour 2004...
So, nun ist sie vorbei – die diesjährige Deconstruction Tour in unserer Region! Mehr als gut gelaunt haben wir uns am Sonntag Mittag bei strahlendem Sonnenschein getroffen, das erste Bier aufgemacht und sind guter Laune gen Pirmasens aufgebrochen. Ich hatte erst nicht so DIE Motivation, denn dummerweise hab ich mir am Samstag eine üble Erkältung eingefangen. Aber was solls: Ein paar Bierchen mehr und auch das ist zu schaffen. Ok, gegen 14.00 Uhr kamen wir vor dem Festivalgelände, einem net...
Deconstruction Tour 2004 ...
Preview
Und wieder mal macht die DECONSTRUCTION Tour in unserer Region halt und bringt uns wieder ein schickes Programm an den Start. Im letzten Jahr wurde, wie zu alter „Rock am See“ Manier, im Strandbad in Losheim am See gerockt und Acts wie NOFX, BOY SETS FIRE oder THRICE haben die Menge zum Kochen gebracht. Ach ja, das Wetter war auch spitze. Auch dieses Jahr haben die Veranstalter ein hochkarätiges Programm auf die Bühne gestellt. (Hehe, im wahrsten sinne des Wortes…). Umgezogen wird von Lo...
Dover, Muff Potter...
Substage, Karlsruhe (ca. 800 Besucher)Nachdem ich Muff Potter im Februar schon im Hellmut in SB gesehen hatte, wollte ich mir die Jungs als Support von Dover nicht entgehen lassen. Auch, weil das Substag eine sehr geniale Live-Location ist. Also, Karten gekauft und rein ins Auto. Natürlich kamen wir viel zu früh in Karlsruhe an, so dass wir dann erst mal was essen gingen.Als dann um 20h die Tore des Substage geöffnet wurden, stieg’ schon die Vorfreude.Pünktlich um 20.45h schalteten MUFF PO...
Strike Anywhere, New Mexi...
Katakombe, Karlsruhe (ca. 300 Besucher)Den Anfang an diesem Abend machten die Stuttgarter Call David. Der Sound erinnerte mich an die härteren Boy sets fire Sachen und gefiel mir durchaus gut.Weiter ging es mit New Mexican Disaster Squad aus Orlando/Florida. Die Band ist auf AF_Records, dem Label von Anti-Flag, beheimatet und dort haben sie auch gerade ihr neues selbstbetiteltes Album herausgebracht. Mit ihrem melodischen Hardcore/Punk à la Kid Dynamite oder Minor Threat wussten sie voll zu ü...
Lifeforce Showcase #3...
Lifeforce Showcase Nummer 3 mit Caliban, Destiny, Heaven Shall Burn... Traditionell fuhren wir wie jedes Jahr zur Lifeforce Showcase nach Chemnitz. Unterwegs noch den Osterhasen überfahren, kamen wir nach ca. 3 Stunden endlich an. Wie immer waren in den Räumlichkeiten des Talschocks etliche Merchstände aufgebaut, an denen man sich die verbleibenden 2 Stunden bis Konzerbeginn vertreiben konnte. Für veganes Essen war natürlich auch gesorgt. Gegen 21.00 startete dann die erste Band, Deadsoil. ...
Terror, Point Zero...
Café Central Weinheim. Heute Abend sollten Terror dann endlich im Café Central zu Weinheim gastieren und allen zeigen was eine Harke ist. Nachdem die Jungs um Sänger Scott Vogel sich schon gegen Mitte des Jahres 2003 in Europa aufhielten, war dieses Konzert Teil der "Back to Europe Tour" und natürlich die Chance überhaupt Terror endlich live sehen zu können.Den Anfang sollten Point Zero aus dem Riedstädtchen Bürstadt machen. Eine präsente lokale Band die sich dem schnellen, brutalen met...
Anti-Flag, Darkest Hour, ...
Excess Frankfurt. An diesem Abend stand also die Europa Tour von Anti-Flag aus Pittsburg und den Metalcore Heroes von Darkest Hour aus Washigton D.C. an, über Pipe Down kann ich hier leider nicht viel sagen, da ich erstens die Band nicht kenne, und wir zweitens mit etwas Verspätung gerade noch rechtzeitig zum Show Beginn von Darkest Hour gegen 22 Uhr im Excess in Frankfurt ankamen.Es versammelten sich an diesem Abend mehrere hundert Leute, und was gleich auffiel war das fast jeder zweite mit A...
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design