Like us on Facebook Like us on Facebook

News Article Archiv  Archive (3828)

Summer Breeze 2014: The Very End, Mantar, Winter Of Sin, Motorjesus & Gingerpig

18th Apr 14
Quelle: Silverdust  |  Autor: Pierre

Messerscharfer Death/Thrash aus dem Ruhrgebiet performt die nächste bestätigte Band: THE VERY END. Wie variabel die Musik der Jungs aus Essen ist, zeigt die Latte an Combos, mit denen sie bereits zusammengespielt haben: Egal ob mit Deathern wie Napalm Death, Crossover-Thrashern wie Sepultura oder Heavy Metallern wie Rage, THE VERY END konnten mit ihrer Vision des melodischen Death/Thrash vor all diesen Bands bestehen. Nun schicken sie sich an, beim SUMMER BREEZE Open Air ihre Spuren zu hinterlassen und nimmt man die Stücke des jüngsten Albums ’Turn Off The World’ als Maßstab, dann dürfte in Dinkelsbühl beim Auftritt von THE VERY END der Acker brennen.

Außergewöhnlich, düster und verdammt H.E.A.V.Y. ist unsere nächste Bandbestätigung; MANTAR aus dem hohen Norden Deutschlands. Diese Musik ist nichts für Schöngeister, ja sie bereitet teilweise sogar Schmerzen (und das ist auch gut so!), denn das Duo aus Hamburg kackt einen Riesenhaufen auf Konventionen und lässt es sich nicht nehmen, ihre Stücke von krachig-feedback-ig über rockig-treibend bis hin zu hypnotisch stampfend zu komponieren. Durchaus außergewöhnlich also, und vor allem recht eigenständig. Für Anhänger (schräger) Truppen wie MELVINS, KILLING JOKE oder den üblichen Verdächtigen des Sludge-Bereichs dürften die Stücke des Debütalbums ‚Death By Burning’ also ideal reinlaufen. Open your mind and listen to MANTAR, am besten vor der Bühne beim SUMMER BREEZE Open Air in Dinkelsbühl.

Dass Holland ein guter Nährboden für extreme Bands ist, dürfte sich mittlerweile bis Hintertupfingen rumgesprochen haben. Ein kleines Juwel aus dem dortigen Underground präsentieren wir euch mit der nächsten Bestätigung WINTER OF SIN. Die aus Groningen stammende Combo hat sich dem melodischen Black Metal verschrieben und gilt für Kenner der Szene als beste Undergroundband Hollands. Mit ihrem neuen Album ‚Violence Reigns Supreme’ stehen die Jungs fürs SUMMER BREEZE Open Air 2014 in den Startlöchern, um allen Fans zu zeigen, dass man auch in Holland noch weiß, wie harter aber dennoch eingängiger Black Metal zu klingen hat. Kurze Info am Rande: WINTER OF SIN sind u.a. das zuhause der beiden ehemaligen God Dethroned-Recken Henri Sattler (Vocals) und Michiel van der Plicht (Drums), anschauen ist also Pflicht!

Wenn eine Band als Einflüsse Bier, Jägermeister und Heavy Music angibt, dann passt sie doch wunderbar auf eine SUMMER BREEZE-Bühne, findet ihr nicht? Willkommen MOTORJESUS! Die Mönchengladbacher Power Rocker benötigen kein Image, sie lassen lieber ihre Musik sprechen: Mit fetten Riffs, treibenden Grooves und pumpenden Rhythmen, gepaart mit viel Körpereinsatz und Schweiß, haben sie bislang noch jedes Publikum auf ihre Seite ziehen können. Arbeiterklasse Metal at its best: bodenständig, eingängig, effektiv und somit absolut wert, in Dinkelsbühl entdeckt und unterstützt zu werden! Lasst euch von MOTORJESUS in Grund und Boden rocken!

Retro Rock, sprich klassischer 70er Jahre Hardrock, ist momentan ziemlich angesagt. Eine aufstrebende Band, die sich vor allem in unserem Nachbarland Holland bislang einen Namen gemacht hat, wird 2014 zum SUMMER BREEZE kommen: GINGERPIG. Dabei musiziert in dieser Band ein für Metal-Fans durchaus bekanntes Gesicht: Boudewijn Bonebakker war einst mit den holländischen Death Metallern Gorefest aktiv. Doch mit diesen harschen Klängen haben GINGERPIG rein gar nichts zu tun, denn während auf dem Debütalbum noch eine Fusion aus Rock, Post Metal und Blues das Geschehen beherrschte, orientieren sich GINGERPIG mittlerweile noch mehr an ihren Wurzeln, die im klassischen (Hard-)Rock der Siebziger liegen. Das Ganze hat genügend Drive und Power, um auch in Dinkelsbühl geschmackssichere Fans mit einem Bierchen in der Hand zu verzücken.

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design