Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

22nd
Mar 04

Under Siege


ENGuest: Seb

Nc-Head: Under Siege, erz?hlt uns ein wenig ?ber die Band !?

Seb: Ich bin Seb und spiele Gitarre. Henning ist der Shouter, Chris spielt drums, Christopher Gitarre und Stephan am Bass. Wir haben diese Band im Herbst 99 als Nebenprojekt von Hold Regained und Raksasas gegr?ndet. Als wir dann nach kurzer Zeit Shows angeboten bekamen, wurde es langsam ernst. Es kam zu der dummen Idee, uns Max Rebo Kids zu nennen, weil wir alle auf Star Wars stehen. MRK stand f?r eine Mischung aus Oldschool und Newschool Mosh. Wir haben 2001 die 7inch ?Some Moments Are Longer Than Lifetimes? aufgenommen und Anfang 2002 kam die ?Ciphers? CD und LP.

Nc-Head: Wie war das mit Max Rebo Kids, wie ist daraus Under Siege geworden ?

Seb: Die Songs, die ich nach ?Ciphers? geschrieben habe, klangen dann anders als MRK, sodass endlich der richtige Zeitpunkt kam, um den Namen loszuwerden. Im Januar 2003 brachten Lifesentence Records den Song ?Into The Void? auf die ?Mosh Or Be Moshed? Compilation. Das war das erste offizielle Lebenszeichen von UNDER SIEGE.

Nc-Head: Welche Bands / Musik inspiriert euch und was sind eure Roots?

Seb: Wir sind alle ?ber Metal zum Hardcore gekommen. Da waren manche von uns schneller, als andere, aber sp?testens mit der Set It Off von MADBALL und der One Truth von STRIFE waren wir alle into HC. Vorher gab es METALLICA, MACHINE HEAD, SEPULTURA, FEAR FACTORY und PANTERA. Ich glaub, man kann sagen, dass wir stilistisch wieder teilweise in der Zeit angekommen sind. Earth Crisis sollten f?r jede Band Inspiration sein.

Nc-Head: Wie ist die Verteilung an Metal und Hardcore in euren Songs?

Seb: Ich hoffe, wir haben da eine ganz gute Mischung. Was an Metalsongs oft fehlt, sind tanzbare Moshparts und Beats. Diese sind bei uns immer hardcore-orientiert. Die kommenden Songs werden sehr metallisch sein, aber immer noch hardcore-spirit haben. Die noch 2004 kommende full-length wird wohl wieder deutlicher HC sein.

Nc-Head: Wie war eure mini Tour im November 2003 ?

Seb: Wir waren mit COMEBACK KID aus Kanada unterwegs in Deutschland. Eine sehr geile Oldschool Band. Die Tour hat wohl gezeigt, dass man uns mit jeder Art von HC-Band auf Tour schicken kann und es trotzdem irgendwie passt. Die Tour war sehr gut. CBK sind supercoole dudes, wir hatten viel Spass.

Nc-Head: Ihr seit jetzt bei Let it Burn am start ! Wie ist es dazu gekommen?

Seb: Wir haben auch schon die ?Ciphers? CD bei LIB rausgebracht. Ich hatte Christoph mal auf ner Show ein Tape mit den Songs der ?SMALTL? 7inch gegeben. Er hats gleich abgefeiert und wir mussten ihm unsere erste full-length versprechen. Bei der hat er einen ziemlich guten Job gemacht, sodass klar war, ?After The Flood? auch ihm anzuvertrauen.

Nc-Head: Wann k?nnen wir neuen Sound von euch h?ren ?

Seb: Im Mai nehmen wir Songs f?r die Split mit unseren homies in A TRAITOR LIKE JUDAS auf. Die kommt im Juni. Eine neue full-length soll auch noch 2004 folgen.

Nc-Head: Was ist an Shows in diesem Jahr schon geplant, wo k?nnen wir euch sehen ?

Seb: Eigentlich m?sste und dieses Jahr jeder ?ber den Weg laufen, es sei denn, er hat keine Beine oder lebt im Osten n?rdlich von Berlin (da scheint ja nix los zu sein). Wir werden uns dieses Jahr mal wieder den Arsch abspielen und jedes Klo rocken. Im April/Mai gehen wir mit THE PROMISE und CHAMPION. Das f?hrt uns ?ber Leipzig, Berlin, Saalfeld, M?nchen nach Warschau, Prag, Rom, Imola, Genf und noch weiter. Im Juli kommt die Tour mit ATLJ, die wird Richtung Frankreich, Spanien gehen. In Deutschland klappern wir sowieso alles ab.

Nc-Head: Wollt ihr noch etwas los werden ?

Seb: Ja: T-Shirts, CDs und Hoodies aus unserem Shop und big shout-outs an alle, die uns bisher unterst?tzt haben und die auf Shows auftauchen !

Nc-Head: Vielen Dank f?r das Interview.

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design