Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

09th
May 04

Terror


ENGuest: Scott

Thomas: Hallo Terror, k?nnt ihr euch zuerst bitte vorstellen?

Terror: Scott-Gesang, Nick-Schlagzeug, Carl-Bass, Doug-Gitarre, Frank-Gitarre

Thomas: Ihr seid eine sehr hart arbeitende Band und geht diesen Sommer zum dritten Mal auf Europa Tour in der relativ kurzen Periode, die die Band nun existiert. Was motiviert euch dazu?

Terror: Dies ist was wir tun und was wir uns vorgenommen haben zu unserem Job zu machen. Wir w?rden es nicht irgendwie anders wollen. Wie alles im Leben, Du arbeitest hart und es zahlt sich aus. Und: Wir lieben es zu touren.

Thomas: Todd hat die Band wegen pers?nlichen Angelegenheiten verlassen. Wie geht die Band damit um?

Terror: Wir nehmen es wieder auf. Wir haben Frank von Ringworm, einen alten Hasen der HC Szene, aufgenommen und es geht weiter. Ich kenne Frank mein halbes Leben und es ist wunderbar ihn dabei zu haben, wer h?tte das gedacht?

Thomas: Wie war die Arbeit am neuen Album und was denkst du k?nnen die Menschen davon erwarten?

Terror: Gut, wir haben es im Sound City in L.A. gemacht. Es sind 13 oder 14 Tracks. Sehr hart und energiegeladen wie man es wohl erwartet. Unser erstes Album, wir sind sehr gl?cklich damit. Wir haben feine Gast-Vocals von: Jamie (Hatebreed), Freddie (Madball), Lord Ezec (Skarhead, Danny Diablo) und Corey (Internal Affairs).

Thomas: Euer neues Album wird auf Trustkill erscheinen. Wie wurde die Einigung erreicht und was denkst du ?ber die Zusammenarbeit f?r die Zukunft?

Terror: Gut, in der HC Szene erschienen sie als die beste Option. Josh, genau wie Terror, arbeitet hart, und sein Label scheint eine Menge guter Dinge zu tun. Er hat nicht, wie andere, zu viele Bands auf seinem Label und ich denke das ist der Schl?ssel f?r ihn einen solch grossartigen Job zu machen mit denen die er hat.

Thomas: Die Leute waren nahezu erstaunt ?ber eure erste EP ?Lowest of the Low?, was denkst du warum die Szene so reagiert hat?

Terror: Ich denke, weil wir erstens nonstop touren und hart arbeiten um diese Art von R?ckmeldung zu bekommen, und auch Timing. Es scheint das sich Bands heutzutage weit vom traditionellen HC Sound gestreut haben und die neueren Kids waren diesem eben nie ausgesetzt, so wenn sie die Band zum ersten Mal h?ren, ist es fast wie etwas das sie noch nie zuvor h?rten.

Thomas: Was war die Intention hinter den Lyrics auf eurer ersten EP ? Sie scheinen sehr ehrlich und pers?nlich zu sein?

Terror: Versuchen ehrlich zu sein und ?ber Dinge zu reden zu denen die Leute einen Bezug haben. Sachen aus der HC Szene und ?ber das Leben im Allgemeinen.

Thomas: Was denkst du war die beste Show die ihr mit Terror je gespielt habt?

Terror: Wahrscheinlich Hellfest letztes Jahr, oder definitiv ein Paar von den Shows die wir in Europa letztes Jahr machten.

Thomas: Siehst du irgendwelche Ver?nderungen in der HC Szene ?ber die letzten paar Jahre?

Terror: Es scheint wieder zu wachsen, es geht in Zyklen. Wir k?nnen nur hoffen es so gross zu machen wie es nur sein kann. Die Leute haben ein Bed?rfnis danach Ehrlichkeit und Integrit?t in der Musik zu sehen und das bekommt man nicht vom Mainstream.

Thomas: Vielen Dank f?r das Interview. Gibt es irgendwelche letzten Worte von eurer Seite?

Terror: Nach vorne schauen auf das wir diesen Sommer nach Europa zur?ckkommen. Checkt die Daten bei Terrorhc.com und checkt das neue Album welches im August herauskommt, es heisst ?One with the Underdogs?. Lest mehr dar?ber unter Trustkill.com. Danke f?r das Interview.

Autor: Thomas
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design