Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

25th
Jul 05

Soulfly

Dark Ages
ENGuest: Max Cavalera

Am 15.06.2005 war Soulfly im Rahmen der "Disturbing The Peace-Tour 2005" in Saarbr?cken und somit die Chance gekommen mit Max einmal pers?nlich zu sprechen. Ich habe Max im Tourbus besucht und mit Ihm eine Stunde lang das kommende Album angeh?rt und gediegen mit (Multivitaminsaft) ?ber Gott und die Welt gesprochen.

Max hat es sich schon einmal bequem gemacht auf der grossen Sitzecke im Tourbus und lauschte Trommelsounds aus dem fernen Afrika. Dann gabs erst mal ne Runde Multivitaminsaft, denn f?r Bier meinte Max sei es noch zu fr?h und wir m?ssen uns mit dem gesunden Scheiss zufrieden geben ;-)

Wir haben uns erst mal das kommende Album welches im September erscheinen wird angeh?rt und ?ber die Songs gesprochen. Ein sehr vielseitiges Album im gewohten Soulfly-Sound jedoch mit etwas mehr Melodic als bei den Vorg?nger Scheiben. Das neue Album weist viele feinheiten auf und hat des todes Groove. Es sind auch wieder Trommeln und andere kulturelle Elemente mit verarbeitet worden (Hier zu im Verlauf des Interviews mehr.) Das Album spiegelt einige Fav Sounds wieder sagt Max. Von alten Sepultura Parts und Slayer Sounds ?ber Helmet artigen Breakdowns bis hin zu einf?hlsamen (Roger Waters, Pinkfloyd) und (Hendrix) Parts. Es wurde sehr viel Wert auf den Sound gelegt. Max hat viele Sound aufgenommen auf seinen Reisen und hat diese gezielt eingesetzt. Es ist auch ein Hardcore Song auf dem neuen Album zu finden. Max mag Metal und Hardcore aber der HC muss schon Anspruch haben, das was mann heute zuh?ren bekommt sei weitestgehend (Boring) belanglos und langweilig, wo ich mit Ihm einer Meinung bin und wir uns noch kurz ?ber die guten alten Anfangszeiten von Hardcore unterhalten haben. Max ist auch ein grosser Fan vom Prodigy Sound und Industriellen Bands wie Nine inch Nails, Ministry und Lard (Jello Biaffra und Ministry) und somit ist auch ein Song enthalten der dem "Firestarter" Song nahe kommt. Auch tiefe Subbasslines die man aus dem Drum & Bass und Triphop her kennt mag Max sehr und all das bringt er in seine Songs mit ein. Alles im allen k?nnt Ihr euch auf was gefasst machen, denn die neue Scheibe hat es in sich und wird wieder viele Freunde finde. Das Album wird auch die weniger "Jumpup" freudigen Fans begl?cken den hier ist jetzt neben "Power Groove" auch wieder mehr Headbanging angesagt.

Wir haben ?ber sovieles gesprochen und das quer Beet, eine sehr lockere und entspannte Interview und Prelisting Session abgehalten. Ich kann euch nur ein sagen, der Mann ist einfach hammer, ein freundlicher und gediegener Zeitgenosse, was man auf der Stage eher weniger mit bekommt. Thematisch kann man sich mit Max auf viele ebene treffen. Alles was wir in der ganzen Stunde gesprochen haben w?rde den Rahmen des Reports mit Sicherheit sprengen aber hier jetzt endlich die Fragen und Antworten im Ping Pong Mode ;-)


Nc Head: Ihr spielt heute die 2. Show auf der "Disturbing The Peace-Tour" wie war der Tourstart in Chemnitz ?

Max Cavalera: Es war ein sehr guter Tourstart, die Crowd ist v?llig abgefahren und sie sind total ausgeflippt. Eine wirklich gute Show und ein sehr dankbares Publikum welches einem viel zur?ck gibt.

Nc Head: Ja das ist bestimmt ein geniales Gef?hl wenn man merkt das die Crowd ihren Fun hat und dies auch wieder auf die B?hne zur?ck transportiert.

Max Cavalera: Oh ja das ist es ! Es gibt einem dieses Gef?hl das man seinen Job gut macht und die Fans auf seiner Seite hat. Wir wollen den Fans auf unseren Show alles bieten und ihren Erwartung gerecht werden. Diese Feedback zeigt einem das es sich lohnt seinen eigenen Sound durch zusetzten.


Nc Head: Lass uns noch etwas mehr ?ber das kommende Album "Dark Ages" sprechen. Du bist immer auf der Suche nach neuen Sounds und findest diese auf deinen Reisen. Sie sorgen immer f?r eine bestimmte Atmo und schaffen Tiefgang, wie man eben wieder h?ren konnte. Wie gehst du an diese dinge ran und auf was achtest du besonders ?

Max Cavalera: Da gibt es einiges zu erz?hlen, aber bleiben wir erst mal beim wesentlichen. Es basiert viel auf den Lyrics und deren Aussagen sowie der Sound des Songs. Ich liebe Sounds aus Afrika, die Trommel und deren Grooves die man dort zu h?ren bekommt. Wir haben aber nicht extra f?r einen bestimmten Song Sounds aufgenommen oder sind an eine bestimmten Ort gefahren um Ihn aufzunehmen. Es ist so das ich auf den Reisen sehr viel Sample und diese Sounds in meiner Sample Bank gespeichert habe. Es existiert also ein Pool von Sounds die man benutzen kann. Die Sounds werden dann passen zum Song gew?hlt und probiert welcher Sound die beste Stimmung zu den Lyrics und der Musik bringt. Ich mag es authentische Sound in den Songs zu haben denn Sie erinner auch immer an eine spannende Reise. Ich mag Adventures, einfach mit meinem Backpack und meinem Sampler in die Landschaft wo ich kaum einem Menschen begegne. Ich bin dann 3-4 Tage unterwegs und entspanne dabei ich will halt einfach die Ruhe und Natur aufsaugen. Wir treffen auf unseren reisen auch immer sehr viel Kulturv?lker und verbringen ein wenig Zeit mit Ihnen. Wir sprechen und haben viel Fun dabei, es ist ja auch immer wieder etwas neues fremde Menschen und deren Kulturen kennen zu lernen und ganz so neben bei ist auch immer Musik mit im Spiel, gelegendlich gibt es sogar kleine Jamsession auf unseren Reisen. Du kannst soviel B?cher und interlektuellen Stuff lesen ?ber Kulturen etc aber dort gewesen zu sein ist wohl die gr?sste erfahrung und bringt einen interlektuell auch bedeutend weiter.

Nc Head: Hat dich auf deinen Reisen in die entlegensten Winkel der Erde schon mal jemand erkannt, also als Max von Seplutura bzw. Soulfly ?

Max Cavalera: Ja das kommt ab und an mal vor. Klar in grossen Orten schon ?ffters aber auch an entlegen Orten sind schon Menschen auf mich zu gekommen. Es ist schon "Crazy" was man da erleben kann und es freut mich nat?rlich immer sehr. Ich unterhalte mich offt mit den Leuten und wir haben Spass.


Nc Head: Wie geht Ihr an die Aufahmen f?r die Songs dran, und wie ist der Recordingprocess Im Studio und die Arbeit hinterher bist das Album fertig ist ?

Max Cavalera: Ich habe die letzten beiden Alben produziert und all das was noch so hinter der Produktion steckt. In erster Linen bin ich kein Producer, ich mach das lediglich f?r Soulfly um m?glichst viel am Gesamtsound mir wirken zu k?nnen. Auch was die ganzen Sample Sound angeht lege ich da viel Wert drauf. Wir arbeiten sogesehen nicht digital weil die Sounds ja analog sind, f?r uns kommt eine digitale Produktion nicht in Frage. Wir arbeiten zwar mit Protools und benutzen die Computer, jedoch nur f?r das Composing der Sounds auf die fertig aufgenommenen Songs. Was du eben auf dem neuen Album geh?rt hast bist parallelen zu den Sounds von alten Led Zeppelin, Black Sabbath, Sepultura und Metallica auf, wenn du dann die fertige Produktion mit den ganzen Sounds h?rst ist es was ganz anderes. Es ist intensiver und es lebt einfach mehr, ich bin sehr zufrieden. Die Sample sachen sind alle von mir eingebracht, ich mach das alleine ohne die Band, sie ist in diesem Prozess nicht mit eingebunden, das ist so mein spezielles Ding. Wenn diese Arbeiten erledigt sind h?ren wir uns zusammen das ganze an und die Jungs sind immer begeistert. Ich hab dort freie Hand und gebe dem Ganzen noch meine Note, die Jungs vertrauen mir da. Ich arbeite lediglich mit dem Engineer zusammen damit wir den Sound auch sauber und ordenlich in die Songs integrieren und abmischen.

Nc Head: Wie lange war Soulfly im Studio f?r das neue Album ?

Max Cavalera: Mit der Band zusammen war ich einen Monat im Studio und dann noch mal einen Monat alleine mit dem Engineer f?r das Combosing.


Nc Head: Wie regelt Ihr das mit den Soundelement live on Stage, spielt ihr die Sounds von CD ab ?

Max Cavalera: Bis auf unser Intro speilen wir nichts von CD ab. Wir spielen und rekonstruieren die Sounds immer Live. Wenn wir auf dem Album zbs Trommeln verwendet haben, benutzen wir Live daf?r F?sser oder M?lltonnen. Diesmal haben wir zbs. einen Gastplayer mit einer grossen Pipe und wie immer diverse Percussions. Wir sind eine Live Band und diese ganze Zeugs mit Playback usw. ist totaler Bullshit. Wer sowas benutzt, dem sollte das Tape in der Show stehen bleiben *Lach*

Nc Head: Ja bei Intros ist das vollkommen ok aber dabei muss es bleiben. Was man auf dem Album bringt sollte man auch Live umsetzten k?nnen, denn man verarscht ja auch die Fans auch auf eine gewisse Art und Weise !

Max Cavalera: Auf jeden Fall, die Fans erwarten etwas von dir und wir wollen den Jungs eine coole Live Show bieten die ihnen positiv in Erinnerung bleibt.


Nc Head: Erz?hle uns ein wenig ?ber die Lyrics in den neuen Songs vom "Dark Ages" Album ?

Max Cavalera: Es ist eine Kombination von negativ und positiv. Viele Leute denken alles ist gut und alles ist Cool, aber "Fucked Up" wir leben in der "Dark Ages". Die Leute bekommen etwas vorgemacht und viele lassen sich darauf ein und glauben all das was Ihnen erz?hlt wird und leben danach. Ich finde es wichtig Dinge zu hinterfragen und noch all das zu glauben was die Medien etc. einem erz?hlen wollen. Wenn du was an der Gesellschaft und im Leben ?ndern willst du du erst einmal dich fragen "Bin ich so mit meinem Leben zufrieden ? und wenn nein was muss ich grundlegend ?ndern um zufrieden damit zu sein". Erst dann kann man versuchen andere Dinge zu ver?ndern und vieleicht auch etwas zu bewegen oder mit zu beeinflussen. Das ist zbs. ein Thema oder auch Dinge wie der Iraq Krieg und Soziale Dinge wie Respekt anderen Menschen gegen ?ber etc.


Nc Head: Du ?nderst das Lineup in der Band von Album zu Album, was ist der Hintergrund ?

Max Cavalera: Ja ich ?ndere das Lineup von Zeit zu Zeit. Wir waren mit Sepultura immer eine Band, wir hatten gute und schlechte Zeiten und die Stimmung war mal gut unter einander und auch mal weniger gut. Ich wollte das alles nicht mehr, ich wollte es mit Soulfly anderes machen.

Nc Head: Es ist ja auch so das durch die Wechsel immer wieder neue musikalische Einfl?ssen mit in die Band kommen !

Max Cavalera: Das ist wahr und das ist auch ein Punkt was den Reiz ausmacht. Es ist immer noch Soulfly Sound und das wird es auch immer bleiben aber es kommen von Album zu Album neue Einfl?sse mit hinzu.


Nc Head: Was habt ihr nach dem Album Release und dieser Tour geplant.

Max Cavalera: Es wird noch ein Video zu "Dark Ages" geben. Wir wissen noch nicht genaut was geht aber ich habe da als Location ein altes Schloss in Rum?nien im Auge. Aber auf jeden Fall wird es cool und wird eine dunkle Stimmung haben. Dann sind wir ja noch auf Tour in Skandinavien und spielen noch einige Shows zusammen mit Black Sabbath.

Nc Head: Das Black Sabbath wird bestimmt cool, sind doch auch eine deiner Favourite Bands.

Max Cavalera: Oh ja das wird mit Sicherheit klasse, da freue ich mich auch schon drauf. Ich mag Black Sabbath schon von fr?her und am liebsten die alten Songs.


Nc Head: So unsere Zeit ist jetzt so langsam um, willst du noch etwas an unsere Leser los werden.

Max Cavalera: Gr?sse an die Fans, besorgt euch das neue Album und genie?t es. Vielen Dank f?r das Interview.

Nc Head: Ich hab zu Danken, alles gute und eine erfolgreiches Album Release.

Bilder von der Show werden in K?rze ebenfalls online in der New-Core Gallery zu finden sein.

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design