Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

05th
May 06

Lawrence Arms

Live at Deconstruction Tour 2006 in Trier
ENGuest: Chris

NC Bj?rn: Hey Chris. Ihr seid gerade mit No Use For a Name auf Europa Tour. Wie l?uft?s so?

Lawrence Arms - Chris: Ja, wir sind mit No Use for a Name und Versus The World auf Tour und spielen auch hier in Deutschland einige Shows. Hamburg, Hannover, Berlin, M?nchen und Schweinfurt. Alle Shows bisher sind super gelaufen. Die Jungs von No Use sind einfach spitze, jede Nacht spielen sie perfekt, einfach genial mit denen. Die letzte Tour hier in Deutschland haben wir mit Millencolin gespielt, ich glaube, dass hat uns und unserem Bekanntheitsgrad viel geholfen.

NC Bj?rn: Das wievielte Mal seid ihr denn hier in Deutschland?

Lawrence Arms - Chris: Mhhh, gute Frage. Ich glaube, so ungef?hr zum sechsten Mal. Das erste Mal im Jahr 2000, da waren wir noch auf Asian Man Records. Dann waren wir mit den Mad Caddies auf der Fat Tour und dann, wie gesagt, waren wir auch mal mit Millencolin unterwegs.

NC Bj?rn: Ich hab Euch vor 2 Jahren in Saarbr?cken gesehen, sehr sehr geile Show!

Lawrence Arms - Chris: Saarbr?cken? Ich erinnere mich an die Stadt und die Show. Ja, das hat Spa? gemacht.

NC Bj?rn: Wie ist das als Weltreisender? Erinnerst Du dich an Orte, an denen du schon mal gespielt hast?

Lawrence Arms - Chris: Ich erinnere mich oft an die Namen der St?dte, aber an die Locations erinnere ich mich nicht immer. Oft fehlen mir die detaillierten Informationen (lacht).

NC Bj?rn: Ich reise sehr gerne. Wie ist das bei dir. Ist es nicht auf die Dauer nervig immer unterwegs zu sein?

Lawrence Arms - Chris: Manchmal ist es schon stressig. Aber andererseits sieht man auch tolle Sachen. Gerade letztes Jahr. Da waren wir in Australien und in Japan. Diese Reisen belohnen dich f?r die vielen Strapazen. Ich liebe es auch zu reisen, ich habe mittlerweile schon viele Pl?tze in Deutschland gesehen, die ich ansonsten bestimmt nie zu Gesicht bekommen h?tte. Auch die Japan Tour mit No Use For a Name, dass war wie ein Traum.

NC Bj?rn: Lass uns ?ber Musik reden. Ich mag Euer neues Album sehr, was hat es mit dem Titel ?Oh Calcutta? auf sich. Seid Ihr Fans von Mutter Theresa?

Lawrence Arms - Chris: Naja, wei?t du, eigentlich steckt mehr dahinter. Das witzige ist folgendes: Mutter Theresa hat mal gesagt, dass unsere Heimatstadt Chicago schlimmer dran ist als die Ghettos von Calcutta. Aber das ist nicht der Grund! Der Hauptgrund ist das gleichnamige Broadway Musical, dass so ein bisschen mit Homosexuellen und Tanzkram zu tun hat. Es ist eine Art Parodie und wir mochten die Art, wie sich das Wort anh?rt. Es klingt fast wie ein Aufruf zur Rebellion.

NC Bj?rn: Ein Song auf der neuen Platte hei?t ?Lose your Illusion?. Eine gute Anspielung auf die alten Guns N? Roses Zeiten?

Lawrence Arms - Chris: Naja, eigentlich hat der Song nichts mit Guns N? Roses zu tun (lacht). Aber f?r die neue Platte haben wir viele Gitarrensounds abgecheckt und den Sound von der G N?R Platte lieben Brendan und ich einfach. Ich wollte ein paar von den Gitarrensounds in unsere neue Platte einbauen, sie einwenig modernisieren. Deswegen habe ich bei diesem Song dann einfach den alten Guns N`Roses Titel kreativ kopiert, bzw. neu gestaltet (lacht).

NC Bj?rn: Ich habe in anderen Interviews gelesen, dass Ihr ein paar Probleme mit der Vans Warped Tour hattet.

Lawrence Arms - Chris: Eine Menge Leute Fragen nach dieser Sache. Wir haben 2001 die Warped Tour gespielt. Ok, mir ist es eigentlich egal, ob wir Schei?e ?ber die Warped Tour reden, wir spielen dort sowieso nicht mehr. Unser Problem ist, dass die Warped Tour einen Schei? f?r die kleinen Bands macht. Man f?hrt im kleinen Bus von Stadt zu Stadt, bekommt als kleinere Band nur schlechte Auftrittszeiten, wird miserabel oder gar nicht bezahlt. Ich glaube nicht, dass die Warped Tour viel f?r kleine Bands macht. So etwas zerst?rt die Underground Punkrock Economy. Ok, Bands wie NOFX und Bad Religion sind auf der Warped Tour eine gro?e Nummer und das ist auch in Ordnung. Aber f?r eine Band wie uns ist die Tour vergebene M?he und wir haben kein Problem dar?ber zu reden. Vielleicht melden sich auch mal andere Bands die mit dem Konzept nicht zufrieden sind und wir k?nnen coole ?Alternativ Touren? im Sommer starten. Das w?re eine gute Sache. Ich glaube in diesem Sommer fahren Lagwagon und Wilhelm Scream bei der Warped Tour mit.

NC Bj?rn: Letzte Frage. Wie ist es f?r Euch auf gro?en B?hnen zu spielen? Seid ihr nicht eher eine Band, die eine pers?nliche, kleinere Atmosph?re braucht?

Lawrence Arms - Chris: Ja, wir spielen lieber in kleinen Clubs. Mit 120 schwitzenden Leuten in einer vertrauten Atmosph?re. Aber gerade gestern haben wir das Groezrock Festival gespielt. Dort waren 6000 Leute, es war unsere gr??te Show. Heute wird es auch ziemlich gro?. Wie gesagt, lieber im kleinen Rahmen, aber es ist auch toll vor so vielen Leuten zu spielen.

NC Bj?rn: Dann mal vielen Dank f?r das Interview. Hat Spa? gemacht!

Lawrence Arms - Chris: Ja, absolut. Viele Gr??e an Eure New-Core Leser!

Autor: Björn
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design