Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

16th
Feb 06

In Flames

Come Clarity Talk
ENGuest: Bj?rn

Endlich kann ich euch das In Flames Interview pr?sentieren welches ich kurz vor dem "Come Clarity" Release mit Bj?rn (Gitarre) gef?hrt habe.

NC: Hallo Bj?rn, erz?hl uns erst mal ein wenig ?ber die Band In Flames, die Mitglieder und zur Historie der Band !?

In Flames (Bj?rn): Ger?ndet wurde die Band 1990. Jesper hatte zu Ceremonial Oath verlassen und wollte Musik in verschieden Styles machen. Das endg?ltige Lineup als richtige Band hat sich dann mit dem Album "The Jester Race" 1995 gefunden. Jedoch hat sich das Linup dann ?ber die Alben hin wieder gewechselt. Nach dem "Whoracle" 1997 hat es sich aber endtg?ltig gefestigt und am Linup wurde nichts mehr ge?ndert, das ist auch das aktuelle Lineup.

Wir haben alle Alben in den "Studio Friedman" aufgenommen bis wir dann 1999 nach dem "Clayman" Album uns entschieden haben das n?chste Album in einem anderen Studio aufzunehmen da viele andere Leute im Moment bei Friedman produzieren lassen. Wir wollten dann was anderes machen und sind dann mit Daniel Bergstrand zusammen gekommen der auch schon f?r Meshuggah usw. gearbeitet hat, wir lieben seinen Drumsound den er macht *Smile*. Wir hatten ein gutes Setup und jeden Menge Spass, wir haben 2002 das "Reroute To Remain" Album und 2005 das "Soundtrack To Your Escape" Album mit Daniel aufgenommen.

Beim neuen Album "Come Clarity" war das alles ein wenig anders mit den Aufnahmen als bei den Verg?ngern, wir haben es nicht in einem Studio aufgenommen. Wir haben uns ein ganzes Haus in D?nemark gemietet, ein richtig grosses Ding in dem wir 2 Studios aufgebaut haben um dort in beiden gleichzeitig zu arbeiten. Hier wurden erst mal nur die Drums und die Vocals aufgenommen und wir haben alle Gitarren, Solos, akkustiks und den Bass selber in G?teborg aufgenommen. Dann haben wir das alles ins Studios nach ?rnkloo geschickt und dort wurde es dann gemixt.

NC: Welche Bands haben In Flames am meisten beeinflusst, was sind so eure musikalischen Roots

In Flames (Bj?rn): Das ist schwer zu sagen f?r die heutige Zeit, aber f?r die Vergangenheit. Unsere Roots und das was wir fr?her geh?rt haben ist auf jeden Fall traditioneller Melodic Metal und Trash Music. Auf jeden Fall Bands wie Iron Maiden, Queensryche, Sinner etc. und weitere Trash Bands haben jedes einzelnen Member beeinflusst. Klar ist es so wie bei allen, wir haben Songs geschrieben die aus dem resultieren was wir h?rten. Wir haben aber auch einen wirklich traditionellen Background, Deep Purple, Rainbow halt 70ties Rock. Das ist das von dem wir her kommen und was uns so beeinflusst hat.

NC: Das neue Album "Come Clarity" wird am 4 Februar 2006 erscheinen. Lass uns ein wenig ?ber die Scheibe sprechen. Wie klingt das neue In Flames Album ?

In Flames (Bj?rn): Was wir bei dieser Scheibe im Grunde gemacht haben ist das wir den Gitarren mehr Harmonie verliehen haben, mehr Gitarren Basics, mer Harmonies und Leads und so ein Stuff, das ist schon ein sehr wichtiger Part bei uns. Worauf wir im gegensatz zum letzten Album mehr geachten haben ist das wir mehr Riffmaterial haben und Grundriffs verwendet haben und das ganze etwas dunkler produziert ist. Es ist wichtig das wir immer neues bei den Experimenten lernen und all das integrieren in die Songs. Hier lag der Fokus eher bei den Gitarren und den Grundgroove. Wir wollten die Energy in den Songs und haben das mit etwas mehr speed und Drive versehen.

NC: Du hast ja eben schon das Thema der Aufnahmen angesprochen , lass uns noch etwas ?ber das Songwriting sprechen. Wie arbeitet In Flames an Ihren Songs?

In Flames (Bj?rn): Ja wir setzten uns hin und recorden eindutzend Riffs, Melodien sowie Parts und arbeiten damit rum und etwickeln sie weiter. Wir erstellen erstmal die groben Sketches f?r die Songs und arbeiten noch etwas daran rum, dann spielen wir es den andern vor und die geben ihren Ideen mit dazu und sagen usn ob sie es m?gen oder eher nicht. Dann gehen wir wieder zur?ck und arbeiten alle Ideen in die Songs ein um dann ein Preproduction Demo zu erstellen. Es ist noch weit von dem entfernt was man auf dem Album zu h?ren bekommt. Es ist lediglich ein reduzierte Version, wir lassen hier erst mal viel Sachen weg um uns ein Bild zu verschaffen und um offen zu sein f?r die Studios, ganz ohne die Kosmetik und die Details. Ich hab dir ja schon erz?hlt das wir die Gitarren usw. alles selber aufgenommen haben. Es ist recht gut das alles selber zu machen da man hier die totale Kontrolle ?ber alles hat, das ist schon recht wichtig. Ich mag es nicht wenn Leute ?nderungen oder sowas in meinen Songs vornehmen.

NC: Eure Musik ist ja schon recht technisch was die Gitarren und Schlagzeug Parts angeht. Wie wichtig ist dieser Aspekt in eurer Musik ?

In Flames (Bj?rn): Ja schon, klar unsere Gitarren klingen halt einfach nach In Flames, wir k?nnen nichts anderes *lach* und es spielt auch keiner so wie wir. Wir sind keine Schreder und wir sind immer sehr vorsichtig und kritisch beim Musik machen. Wir wollen sicher sein das wir es richtig spielen und wir wollen sicher gehen das wir das was wir auf unseren Alben spielen auch Live auf der B?hne genau so spielen k?nnen. Es ist wichtig immer zu wissen was man gerade spielt und mann sollte es k?nnen, das ist das wichtigste. Wir haben nichts ?brig f?r geschreder und es ist acuh nicht der Sound von dem wir her kommen. Das h?rt man auch an meinen Solos und Licks die auh gelegendlich auf Blues aufbauen. Klar kommt uns dort auch zu gute das wir schon sehr lange zusammen spielen und das alles ganz gut mit einander funktioniert. Mann kann nie sagen das man einen perfekten Job macht, mann kann aber sagen das man immer ein wenig besser wird.

NC: Habt Ihr vorab schon mal Feedback zu eurem kommden Album bekommen ?

In Flames (Bj?rn): Ja schon, wir hatten eine listening session und wir haben mit Freuden und Bekannten gesprochen die sich das Album angeh?rt haben und es ist sehr gut angekommen und wir denken auch das es ein wirklich gutes Album geworden ist. Das neue Album ist ein Mix aus all dem was wir so gemacht haben, wir haben das bestes aus allen Alben genommen und es in "Come Clarity" verarbeitet, fast so wie ein Best Off Album, nur halt mit neuen Songs *lach*. Wir k?nnen schon sehr zufrieden sein mit dem Feedback was wir bis her bekommen haben.

NC: ?ber welche Themen handeln den so eure Texte ?

In Flames (Bj?rn): Hee, das ist schwer zu sagen, ich bin an den Lyrics nicht beteilig, das macht alles "Anders" selber. Aber im allgemeinen handel die Texte ?ber pers?nliche Dinge aus der Vergangenheit. Es ist immer etwas schwer zu deuten denn man weis nie genau was er damit meint, man k?nnte es auch zweideutig nenn. Er schreibt die Texte, das ist sein Part und es ist sein Output. Ich wersuche mich ab und an mal in seine Schuhe zu stellen um es zu verstehen, aber gelegendlich sind meine Interpretationen anders als seine. Es ist halt shcon etwas sehr pers?nliches und tiefgr?ndig bei "Anders".

NC: Wie sieht es mit einer Europa-Tour im kommenden Jahr aus, werdet ihr Deutschland besuchen ?

In Flames (Bj?rn): Ja, wir starten unsere Tour im Januar in Arizona und dann 4 Wochen durch die Staaten. Dann kommen wir zur?ck und haben eine Woche Pause und bereiten uns dann w?r die Europa-Tour im M?rz vor. Ich glaube wir sind 5 Wochen in Europa unterwegs und dann schauen wir mal was noch so kommt.

NC: Ich bedanke mich bei dir f?r das interessante Interview und ich freu ich schon euch 2006 in Deutschland anzutreffen. Willst du noch eine Messages oder etwas anderes an unsere Leser und die Fans raus hauen ?

In Flames (Bj?rn): Ich danke das du dir die Zeit genommen hast. Hm, ich hab keine Messages aber ich will allen danke in Deutschland, wir sind immer Happy Show in Deutschland zu spielen und m?gen die Fans. Wir werden einge Shows diese Jahr in Deuschland spielen und ich will euch alle dort sehen.

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design