Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

11th
Apr 04

Destiny


ENGuest: Johannes

Nc-Head: Destiny, erz?hlt ein wenig ?ber die Band ?

Johannes: Destiny besteht aus vier Mitgliedern: Sebastian (Gitarre), Jim (Schlagzeug), Sascha (Bass), Johannes (Gesang) Ende 1997 wurde die Band gegr?ndet. Das aktuelle Line-Up besteht seit Mai 2001. Im Januar 2002 wurde das erste Album ?Diving Into Eternity? auf Beniihana Records rausgebracht, was im September 2003 re-released wurde. Im Sommer 2002 sind wir dann zu Lifeforce Records gewechselt und im M?rz diesen Jahres ist unser zweites Album ?The Tracy Chapter? rausgekommen.

Nc-Head: Was sind eure musikalischen Einfl?sse ?

Johannes: Da wir untereinander auch verschiedene Musikstile bevorzugen, ist die Bandbreite an Einfl?ssen gro?. So sind wir nicht nur auf ein Genre fixiert, sondern sind offen f?r neue Inspirationen. Daher ist es schwierig exakt alle Bands und Musikstile zu nennen, die uns bisher beeinflusst haben und vielleicht werden.

Nc-Head: Wie kommt es zu der Mischung von Melodic-Parts und den Massiven-Parts, wer in der Band ist f?r was zust?ndig ?

Johannes: Wie schon gesagt greift jeder von uns auf ein anderen musikalischen Einfluss zur?ck. Unsere Songs entstehen in Zusammenarbeit im Proberaum, wo wir die verschiedenen Einfl?sse verarbeiten.

Nc-Head: Wie ist es zu dem Lifeforce Deal gekommen und f?hlt ihr euch wohl bei dem Label ?

Johannes: Stefan?s Interesse an unserer Band begann im Sommer 2001. Er hat uns live gesehen und wollte dann gerne die ?Diving Into Eternity? nach Ver?ffentlichung h?ren und ihm hat unser Album gefallen. Wir sind dann im Sommer 2002 ins Studio gegangen um zwei neue Songs aufzunehmen. Nach den Aufnahmen wollte er die beiden Songs auch haben und als er die Songs geh?rt hatte, hat er uns das Angebot gemacht eine Lifeforce Band zu werden. Durch die Arbeit mit Lifeforce haben sich f?r uns nat?rlich neue M?glichkeiten ergeben. Seitdem die Promotion f?r das neue Album l?uft haben wir schon gemerkt, dass mehr Aufmerksamkeit da ist und dadurch nat?rlich auch mehr Arbeit. Wir k?nnen uns auf gar kein Fall beklagen was z.B. die Promotion oder Shows angeht. Was uns nat?rlich auch weitergebracht hat ist der Sound des neuen Albums. Ich denke nicht, dass wir im Antfarm mit Tue Madsen aufgenommen h?tten, wenn wir das Album auf Beniihana Records rausgebracht h?tten. Das sch?ne an Beniihana Records war halt, dass Bj?rn als Freund uns damals den Vorschlag gemacht hat unser erstes Album rauszubringen. So konnte er uns unterst?tzen und wir ihn, da Beniihana Records und Destiny zu der Zeit noch am Anfang standen. Deshalb haben wir Bj?rn auch gefragt, ob er das neue Album auf Vinyl rausbringen m?chte. Das gute an Lifeforce ist nat?rlich auch, dass Stefan?s und unsere Vorstellungen in eine gleiche Richtung gehen. So k?nnen wir miteinander erfolgreicher arbeiten.

Nc-Head: Am 30.03 kommt euer neues Album, wie war es beim Recording, wie seit Ihr vorgegangen ?

Johannes: Die Zeit mit Tue war einfach super. Das Arbeiten mit im war sehr angenehm und er hat es geschafft unsere Ideen bestm?glich umzusetzen, um so unserem Sound eine eigene Note zu verschaffen. F?r uns war es die beste Studioerfahrung, die wir bisher gemacht haben.

Nc-Head: Wo,mit wem und wann habt ihr das video "Passing Moments" aufgenommen welches auf der Cd enthalten ist ?

Johannes: Marc Drywa hat bei dem Video Regie gef?hrt. Wir haben die Aufnahmen Im Husumer Speicher, am Strand auf Sylt und in der alten Wohung von Sascha gemacht.

Nc-Head: Mit welchen Bands w?rdet ihr gerne mal zusammen spielen und wieso ?

Johannes: Da haben wir keine bestimmten Vorstellungen. Wir haben aber in der Vergangenheit schon mit Bands zusammen gespielt, mit denen wir gerne zusammen gespielt haben und wir werden auch noch in diesem Jahr mit Bands zusammen spielen auf die wir uns freuen.

Nc-Head: Was war in eueren Augen die dickste Destiny Show ?

Johannes: Ich denke f?r uns war die gr??te Show, auf der wir bisher gespielt haben, die Caliban Releaseparty zur Shadow Hearts. Die Show war in Essen im Januar 2003. Jedoch war die Show, die f?r uns am meisten Bedeutung hatte und auch f?r uns am besten war, auf jeden Fall die Releaseparty zu unserem ersten Album (Januar 2002 in Salzgitter / Forrellenhof). Das Hellfire Festival 2002 war auch eine richtig gute Show, an die wir uns gerne zur?ckerinnern. Das sind auf jeden Fall Konzerte gewesen auf die wir gerne zur?ckblicken.

Nc-Head: Gibt es bei euch auch noch Sideproject oder ben?tigt ihr all die Zeit f?r Destiny ?

Johannes: Keiner von uns spielt derzeit in einer anderen Band. In der Vergangenheit haben ein paar von uns nebenbei in anderen Bands gespielt, jedoch ist die Band mittlerweile wesentlich zeitintensiver geworden, was wir aber sehr gerne entgegennehmen.

Nc-Head: Wann ist eine Tour geplant ?

Johannes: Wir waren jetzt gerade in England und Schottland auf Tour und im Sommer gehen wir zusammen mit Caliban auf Europa-Tour.

Nc-Head: Ein Paar Worte an die Maniacs da drau?en !

Johannes: Vielen Dank f?r euer Interesse. F?r News und Info hier vorbeischauen:www.destinyonair.com www.lifeforcerecords.com www.kombathletics.com

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design