Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

01st
Jan 04

Cataract

Swiss Metal Machine
ENGuest: Simon

1. Kannst du dich und die Band etwas genauer vorstellen ? Was macht ihr neben Cataract ?
Simon: Ich bin Simon, spiele Gitarre. Dann haben wir Greg-Gitarre, Fedi - Vocals, Michi-Bass und Ricky an den Drums. Wir sind doch alle schon etwas ??lter und machen diese Band seit knapp 5.5 Jahren. Zuvor haben alle in diversen anderen Bands gespielt. Einige darunter wie Mine oder Damage ID, die bekannter sein sollten. Wir hatten fr?her immer mehrere Bands gleichzeitig, aber mit Cataract sind alle gl?cklich und wir wollen uns voll darauf konzentrieren. Nach 5.5 Jahren ist man so eingespielt und ein Team, dass man sich garnichts anderes mehr vorstellen kann :o).

2. Was macht ihr beruflich neben langaract ?
Simon: Wir arbeiten alle irgendwie in der Computer Branche au?er Fedi, der studiert noch und arbeitet neben bei in einem Laden/Vertrieb f?r Klamotten. Also alles so 08/15 Jobs um halt den Lebensuntehalt bestreiten zu k?nnen. Die Musik bezahlt das ja nicht :o).

3. Ich habe gelesen, da? ihr eure neue CD in den Ant Farm Studios in D?nemark aufnehmen wollt. Warum gerade da ? Wie seit ihr auf das Studio gekommen ?
Simon: Wir haben nun alles in allem ca. 10 Tontr?ger gemacht. Davon 2 Full Lenght CDs und alle mit den selben Leuten. Auch die Studios waren immer die selben. Da schleicht sich irgendwann Routine ein und man versucht einfach an den falschen Orten was neu zu machen. An diesem Punkt sind wir jetzt. Wir wissen exakt was wir wollen und wie es zu klingen hat. Wir sind sehr stolz und zufrieden was wir bis jetzt gemacht haben, aber alle f?hlten irgendwie, dass es Zeit ist mal was neues zu machen. Mit der 3. CD wollen wir einfach einen neuen Weg einschlagen. Zu unseren Vorstellungen zus?tzliche neue Inputs erhalten und einen neuen Sound dazu definieren. Wir sind auf das Ant Farm Studio gekommen, weil es einfach Hammer Sachen macht. Man siehe nur The Haunted, Hatesphere, Born from Pain oder Knuckledust um nur wenige zu nennen. Er hat bis jetzt Bands gemacht, wo wir genau in der Schnittmenge liegen, darum denke ich wird er genau das hinkriegen was wir wollen. Er ist zudem ein super Typ. Hinzu kommt, dass er auch Sachen f?r wirklich grosse Labels macht und dabei der Name des Studios sicher auch hilft gewisse neue Klientel anzusprechen.

4. Die CD wird wieder auf Lifeforce Records erscheinen. Seit ihr mit Lifeforce als Label zufrieden ? Inwiefern werdet ihr von Lifeforce supportet ?
Simon: Lifeforce ist das beste Label, das wir kennen. Wir kennen Stefan schon lange und sind von diversen anderen Label zu ihm gewechselt, weil er genauso gut wie wir wissen, wohin er will und daf?r alles tut. Und zwar nach seinen Hardcore Roots. Er hat uns super unterst?tzt bis jetzt und wir versuchen ihm das selbe zu geben. Er k?mmert sich um alles was die CDs angeht und besorgt uns Interviews und Show, was nicht normal ist. Er tut mehr als andere und ich spreche aus Erfahrung. Lifeforce ist das beste europ?ische Hardcore Label.

5. In den USA hattet ihr auch schon auf Ferret Records ver?ffentlicht. Wird die neue CD auch auf Ferret erscheinen oder exklusiv auf Lifeforce ?
Simon: Bei Lifeforece. Er hat einen guten Vertrieb, auch in den USA. Denselben wie alle anderen gro?en da dr?ben, also macht es nicht viel Sinn, was eigenes f?r USA zu suchen f?r uns. . Er macht da einen guten Job und die Zukunft sieht gut aus f?r USA und Lifeforce denke ich. Sicher w?rde ein amerikanisches Label helfen, aber wenn es kommt, dann kommt es. Ferret ist ein super Label. Immer noch eines meiner top 5 Labels ?berhaupt und ich bin stolz Teil gewesen zu sein und immer noch Freundschaften zu pflegen dahin. Amerika ist einfach eine ganz andere Schuhgr??e.

6. Von einer aktiven Scene in der Schweiz h?rt man eher selten was. Woran liegt das ?
Simon: Hmm, eigentlich ist das Schade, da wir sehr viel haben, dass sich lohnt zu kennen und auch die Szene echt Spass macht. Mittlerweile ist sie auch sehr gross und immer viele Leute an den Shows. Die meisten Bands sind nicht so bekannt ausserhalb, weil sie nicht den Support erhalten wie wir oder einfach nicht die M?glichkeit dazu haben. Zudem ist die Schweiz ja nicht bekannt als Hardcore Hochburg, leider. Wir hatten immer super Bands hier und haben sie immer noch.

7. Werdet ihr mit der neuen CD im R?cken auf Tour gehen ? Wenn ja was ist genau geplant ?
Simon: Wir haben jetzt schon einige Shows bis zum Release geplant und weiter nicht. Wir wollen abwarten, was da noch so kommt. Da der Release erst im Juli/August sein wird, haben wir noch Zeit uns zu entscheiden :o). Ich hoffe, dass wir nochmals so eine EuroTour wie die abgeschlossene mit Stamping Ground machen k?nnen, aber ganz Europa. Dann ist noch Amerika und Japan geplant auf jeden Fall. Man muss sehen, wie die CD ankommt und was sonst noch so passiert auf dieser Welt.

8. Irgendwelche abschlie?ende Worte ?
Simon: Danke vielmals f?r das Interview. Das ist das erste f?r 2004, also etwas spezielles. Ihr habt eine cooles Onlinezine. Macht weiter so. Die Szene braucht das. Wir w?rden uns ?ber jegliche Post, Anfragen freuen und wenn wir in der N?he sind, bitte vorbeikommen und mitrocken! Cataract 2004, cataract-collective.com

Autor: Andy_DS
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design