Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

20th
Sep 04

Caliban

The Opposite From Within
ENGuest: Boris

Heute kommt das neue Caliban Release "The Opposite From Within" auf Roadrunner Records an den Start. H?chste Zeit sich mit Caliban einmal ausf?hrlich zu unterhalten. Ich habe mich vor 2 Wochen mit Boris Pracht, der bei Caliban die 4 Saiten unter Kontrolle hat, unterhalten.

Nc-Head : Hallo Boris, freut mich dich am H?rer zu haben. Dann will ich dich direkt mal mit einigen Fragen l?schern. Was sind so eure Einfl?ssse und welche Bands haben euch inspiriert bzw. beeinflusst ?

Boris : Hi Pierre, das ist immer schwer zu sagen weil jeder in der Band irrgendwie andere Roots hat und andere Bands gut findet. Aber ich meine die urspr?nglichen Roots sind auf jeden Fall Band so wie "Morning again" und "Earth Crisis" die nat?rlich gepr?gt haben das war so am Anfang als es angefangen hat mit caliban. Aber dadurch das 5 Individen in der bBand sind und jeder anderen Sound h?rt is es auch ganz unterschiedlich, ich f?r meinen teil kann sagen das ich von Bands wie "Hatebreed" oder "Terror" und so beeinflusst bin. Bei Dennis der Gitarre spielt sind es dann so sachen wie "Morbid Angel". Alles was man halt so gut findet beeinflusst einen auch in gewisser weise.

Nc-Head : Wie w?rdest du euren Sound beschrieben ?

Boris : Ich w?rde einfach mal sagen das wir Metal Core spielen !

Nc-Head : Wie arbeitet Ihr so unter einander, beim Songwriting bzw Arrangieren ?

Boris : Das Songwriting macht der Marc im Vorfeld, der macht das viel zuhause und kommt dann mit den Riffs in die Probe. Wir setzten uns dann zusammen und arrangieren diese dann zu einem Song. Jeder hat das gleiche Meinugsrecht und kann sich dazu eussern und auch noch Einfl?sse mit einbringen. Es kann auch vorkommen das wenn einem ein Part nicht gef?llt das wir den dann auch komplett raus nehmen, es mu? schon jedem gefallen.

Nc-Head : Bei den neuen Songs sind mehr Melodien drin, besonders in den Vocals und einige gediegenen Parts. Wie kommt es das ihr neben den heftigen Parts jetzt mit ein paar mehr einf?hlsamen Parts am Start seit ?

Boris : Ich w?rde mal sagen das es eine nat?rliche Entwicklung im Songwriting. Weil wenn du dir mal die "Shadow Hearts" oder die "Vent" anh?rst gab es ja auch schon Melodien im Gesang oder auch in den Gitarren. Es ist einfach eine nat?rliche Weiterentwicklung das es etwas mehr geworden ist. Es ist nicht so das wir sagen "Wir m?ssen jetzt umbedingt etwas Melodie da mit rein bringen weil des und deswegen..." Es ist einfach so beim Songwriting passiert, das es dazu gekommen ist das es hier etwas mehr ausgepr?gt ist.

Nc-Head : Habt Ihr schon erstes Feedback zum neuen Album bekommen ?

Boris : Auf jeden Fall, bis jetzt haben wir nur positives Feedback zum neuen Album bekommen. Das es viel ausgereifter und professioneller ist. Das liegt auch daran das wir diesmal halt mit einem Produzenten gearbeitet haben und ein etwas besseres Studio gew?hlt haben. Es hat sich bezahlt gemacht, das Album ist halt ausgereifter und professioneller geworden.

Nc-Head : Erz?hl uns ein wenig ?ber eure Texte, welche Themen behandelt ihr ?

Boris : Das kann ich nur so im Groben sagen weil ich die Texte ja nicht schreiben, aber soviel, es sind pers?nliche Themen wie "Frust, Liebeskummer, Wut" halt diese allt?glichen Dinge mit denen man so zu k?mpfen hat. Das ist halt so der Gro?teil aber es gibt auch songs mit anderen Themen. In einem Song geht es zbs. auch um einen Atomtest wogegen wir uns aussprechen.

Nc-Head : Wie ist es zu dem Roadrunner Deal gekommen ?

Boris : Die Platte wurde schon vorher aufgenommen, bevor wir ?berhaupt auf die Suche nach einem Label gegangen sind. Wir haben dann einfach Verhandlungen bzw. Gespr?che gef?hrt mit verschiedenen Labels und es hat sich halt mal f?r uns herauskristalisiert das Roadrunner die beste Alternative ist und wir auch darauf Lust hatten. Roadrunner fanden die Sachen auch sehr gut und somit ist es dazu gekommen das wir jetzt bei Roadrunner Records sind.

Nc-Head : Was wird bei so einem gro?en Label f?r die Band gemacht, wie sieht das, was kann man sich darunter vorstellen ?

Boris : Im ersten Sinne ist es ganz normale Label-Arbeit nur halt viel professioneller mit viel mehr M?glichkeiten. Als die "Shadow Hearts" bei Lifeforce rausgekommen ist gab es nat?rlich ein ein paar Interviews aber nicht in so einem grossen Rahmen wie es bei Roadrunner der Fall ist. Die ganze Promo-Arbeit ist intensiver da das Label ja viel mehr M?glichkeiten hat und es ist nat?rlich breiter gef?chert. Darin unterscheidet sich das nat?rlich schon weil es ja auch ein gr?sseres Label ist.

Nc-Head : Wann werdet ihr auf Tour gehen und in welchem Umfang wird das sein.

Boris : Es sind schon eine Menge Touren f?r Ende des Jahres und Anfang 2005 geplant, genauere Infos kann ich aber noch nicht sagen, weil ich ja auch keine falschen Informationen raus geben will. Aber es ist auf jeden Fall einiges geplant f?r die n?chste Zeit.

Nc-Head : Die deutsche Szene entpuppt sich solangsam als m?chtiges Metalcore-Land, es gibt sehr viel gute deutsche Bands. Steht ihr in Kontakt mit anderen Bands und startet ihr auch zusammen Aktionen....... ?

Boris : Also wir haben ja ein Split CD zusammen mit Heaven Shall Burn gemacht und HSB und Caliban sind auch sehr grosse Freunde. Ich spiele ja noch bei Deadsoil und somit besteht dort auch viel Kontakt. Und wir versteh uns auch sehr gut mit langaract oder Destiny und vielen anderen Bands. Es gibt eigenlich keine Band mit der wir uns nicht verstehen. Es kommen zur Zeit ja wirklich sehr viel gute Bands aus Deuschland bzw. Europa und ich bin da sehr zuversichtlich was dort passiert in Europa. Ich muss pers?nlich sagen das teilweise gibt es echt bessere Bands die aus Europa kommen als wie die ein oder andere Band aus Amiland. Es ist ja immer so der Trend gewesen zu den Amibands aufzuschauen udn alles was aus Amiland kommt wird ja gehypt und ich muss pers?nlich echt sagen das es hier einige bands gibt die schon besser sind als Amibands sind. Muss ich ehrlich sagen ich bin auch ein bislle Stolz darauf. Vielleicht h?rt dann auch mal diese anhimmeln der Amibands ein wenig auf. Versteh mich jetzt nicht falsch, ich sag ja nicht alles was aus Amerika kommt ist schlecht, es ist halt nur der Trend alles was dort her kommt anzuhimmeln bzw anzubeten, es muss ja nicht immer gut sein was da her kommt. Klar es kommen nat?rlich auch richtig fette Acts aus Amiland, ich will garnicht verleugnen das auch Einfl?sse dort her kommen aber ich bin Stolz darauf das soviel gute sachen aus Europa kommen und wir uns auf keinen Fall hinter Amiband verstecken m?ssen. Es war ja nicht immer so, es hat sich ja Anfang bis Mitte der 90er nicht soviel getan, aber jetzt umso mehr.

Nc-Head : Du spielst ja noch bei Deadsoil. Die neue Scheibe mit dem Titel "The Venom Divine" ist auch gerade auf Lifeforce raus gekommen. Wie ist das so mit 2 Bands zu Arbeiten die beide hier in Deutschland bzw. Europa kein unbeschriebens Blatt Papier mehr sind. Wie teilst du dir die Zeit ein, wie bekommst du das geregelt ?

Boris : Da ja jetzt das neue Caliban Release ansteht ist nat?rlich erst mal das Hauptaugenmerk auf Caliban gerichtet weil wir halt die CD promoten und das ich halt einfach daf?r hier momentan etwas mehr machen muss. Deadsoil ist ja im Moment mit Hatebreed und Born From Pain auf Tour und die spielen zur Zeit halt nur mit einer Gitarre. Die Jungs von Deadsoil kommen aber damit klar das ich zur Zeit halt ein bislle mehr f?r Caliban mache. Ist zwar mmomentan alles ein bislle stressig aber das wird schon.

Nc-Head : Wie steht ihr zu Gewaltaktionen auf Shows, bei eueren Konzerten, wie reagiert ihr ?

Boris : Also solange es nicht zu Schl?gerreien kommt soll jeder machen was er will. Wir sagen ja auch das sie auf sich acht geben sollen aber dennoch abgehen d?rfen. Es gibt ja nix besseres f?r eine Band wenn sie spielt zu sehen das die Leute zum Sound abgehen. Wir transportieren die Energie zum Publikum und sie geben uns diese Energie durch ihr abgehen wieder zur?ck, es ist ein Kreislauf. Wenn es zu ernsthaften Fights kommt h?ren wir nat?rlich auf zu spielen, aber wenn das nur ein wenig gerangel ist l?sst sich das sowieso meistens schnell wieder von alleine auf. Aber wenns zu ner richtigen Schl?gerrei kommt stoppen wir sofort.

Nc-Head : Vielen Dank an dich Boris, hat mich gefreut mit dir ?ber Caliban zu plaudern. Ich w?nche euch alles gute f?r die Zukunft, viel Erfolg mit dem neuen Caliban Release, und nat?rlich auch f?r Deadsoil.

Boris : Ich hab zu danken f?r das Interview und das Interesse an Caliban.

Autor: Pierre
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design