Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

03rd
Jan 04

Bleed Into One

Saarland Hardcore up front.
ENGuest: Markus

Erz?hl uns etwas ?ber Bleed Into One und die Bandmitglieder ? Was habt ihr vorher so getrieben ?
Ok, los geht?s! Also B-I-O hat 5 Mitglieder - das w?ren Ben an den Vocals, Alex und Torsten an den Gitarren, Mike am Bass und Markus an den Drums. Wir alle haben bereits in diversen mehr oder weniger unbekannten bands gespielt. NNP, Whole Scene Deep, Cross Me, Proud Youth, One Lesson Learned oder Refuse the Statement sind vielleicht einigen zumindest vom Namen her nicht ganz unbekannt....

Wielange existiert ihr als Band ?
Die Band existiert ziemlich genau seit Januar 2002, Wechsel im line-up gab es seither nicht.

Wie habt ihr euch zusammengefunden ?
Dass es zur Gr?ndung von Bleed Into One kam, war eigentlich kein Zufall. Alle in der Band kennen sich schon sehr lange, ob es nun aus den alten Bands sei oder von Shows fr?her; irgendwo hat man sich schon gesehen und wusste auch, dass man musikalisch auf der gleichen Wellenl?nge liegt. So enstand der Name "BLEED INTO ONE" - wir suchten einen f?r uns passenden und zutreffenden Namen.

Eure Debut MCD ist jetzt schon etwas ?lter ? Wann kann man mit was neuem von euch rechnen ?
Die MCD kam im Fr?hjahr 2003, also eigentlich ist sie noch nicht wirklich "alt". Mitte des Jahres waren wir wieder im Studio um 3 Songs einzuspielen: das waren die 2 Songs f?r die split ep mit TEAMKILLER aus Stuttgart und ein VOID cover (who are you) f?r eine Dischord Records tribute compilation, welche wohl demn?chst erh?ltlich sein wird! Momentan sind wir mittem im songwriting. Wie sicher jede andere Band haben auch wir unsere kreativen Hoch- und Tiefphasen; geplant ist jedenfalls Mitte des Jahres ein LP aufzunehmen! Wann und wo diese ver?ffentlicht wird steht noch in den Sternen.

Wie zufrieden wart ihr mit eurer debut MCD ?
Sehr zufrieden! Die Reaktionen waren insgesamt viel besser als wir erwarten konnten. Ich denke, das ganze Jahr 2003 verlief sehr befriedigend f?r uns. Wir konnten mit vielen Bands spielen, kamen ordentlich rum und durften einige coole Leute treffen. Highlights waren ganz sicher das Rock im Wald Festival und das Stuttgart Festival - die f?r mich beste Show des Jahres. Zur MCD gibt?s sonst nicht viel zu sagen; wir sind mit alles zufrieden - Layout, Produktion, Reaktionen....zu diesem Zeitpunkt und f?r unsere Verh?ltnisse haben wir das meiste rausgeholt.

Ihr wart bis jetzt noch nie auf Tour ? Warum ?
Es ist nicht gerade leicht auf Tour zu gehen. Mit 5 Leuten in der Band f?llt es schwer "freie Zeit" zu finden. Jeder von uns ist nebenbei noch am studieren oder steckt in der Ausbildung - das kann man nicht wegschmeissen um einfach so mal 2 Wochen zu touren. Wir wollen auch nichts ?berst?rzen. Die Zeit f?r ne coole Tour wird sicherlich kommen, aber solange wir privat unter zeitlichem Druck stehen w?re es nicht f?r jeden das beste auf Tour zu gehen. Aber was nicht ist....

Ihr werdet oft mit Death Threat und Hatebreed verglichen. Was denkt ihr ?ber die Vergleiche ?
Die Vergleiche mit solch gro?en Bands st?ren uns eigentlich ein wenig. Ok, wenn jemand auf nen Konzertflyer sowas draufschreibt um damit Leuten denen wir unbekannt sind eine GROBE Richtung zu geben, bin ich damit einverstanden. Aber ich w?rde niemals sagen, dass wir konkret wie Hatebreed oder Death Threat klingen! Das stimmt erstens nicht und zweitens w?re es ne Spur zu gro?.

Von welchen Bands wurdet ihr in der Vergangenheit am meisten beeinflu?t ?
Das ist nicht so einfach. Unsere Einfl?sse liegen 50/50 bei alten und auch neueren Bands. Das spiegelt sich auch auf der MCD und in den Reviews wider; oftmals wird betont, dass wir beide "Schulen" ganz gut unter einen Hut bringen. Wir haben alle recht breitgef?cherte Geschm?cker, die beim Songwriting schlie?lich mit einfliessen. Es ist also nicht m?glich zu sagen dass uns diese oder jene band am meisten beeinflusst hat!

Wie seit ihr auf den Namen Bleed Into One bekommen ? Hat der Name eine tiefere Bedeutung ?
Ich wei? nicht wie Du "tief" hier definierst. Aber die Bedeutung liegt bei uns in der Tatsache dass wir uns als "Reste" von unseren fr?heren Bands/Cliquen sehen, die nun in einer Band zusammen kommen --> Bleed Into One!

Wie ist die Scene im Saarland ?
Die Szene im Saarland (wobei ich nicht sicher bin, ob sie das Wort "Szene" ?berhaupt noch verdient) ist gepr?gt von Neid, falschem regionalem Stolz, Respektlosigkeit und u.a. Ignoranz. Man k?nnte meinen, diese "Szene" sei vor Jahren stehengeblieben und befindet sich im Tiefschlaf. Oder wie ist es zu erkl?ren dass sich bis auf wenige Ausnahmen niemand um neue Bands k?mmert - weder auf Shows erscheint, noch die Mucke unterst?tzt - das P-Werk bei Bands wie SLAPSHOT pl?tzlich aber aus allen N?hten platzt und man vor der B?hne "hc is our life" gr?hlen kann?! Aber hey, es gibt sicher weit schlimmere Probleme und eh nur geringe Hoffnung dass sich in naher Zukunft in Saarbr?cken was ?ndern wird.

Noch irgendwelche abschlie?enden Worte ?
Vielen Dank f?r das Interview und viel Gl?ck mit dem Magazin. Es ist gut zu wissen, dass es hier doch noch Leute gibt, die auch die lokalen Bands supporten! www.bleed-hc.com

Autor: Andy_DS
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design