Like us on Facebook Like us on Facebook

Interview Article Archiv  Archive (124)

09th
Jan 04

Black Friday 29

Checkt europ?ischen Hardcore.
ENGuest: Bj?rn

Kannst du dich und die Band etwas genauer vorstellen ?
Ich heisse Bj?rn und bediene das Mikro bei Black Friday?29. Wir haben noch Dennis am Bass, Pete und Sven and den Gitarren und Dennis
am Schlagzeug.Black Friday?29 ist eine traditionelle Hardcoreband. Unsere erste Show haben wir im Febraur 2002 gespielt. Seitdem haben wir ein Demo auf BloodyXSunday Rec., eine 7"/Cd mit dem Titel "Blackout" auf Crucial Response Records und eine Split 7" mit unseren portugiesischen Freunden What Went Wrong rausgebracht.

Es behaupten viele, da? der Old School Hardcore am Aussterben ist. Teilst du diese Meinung ?
Keine Ahnung. Old School Hardcore kann ja irgendwie nicht aussterben, da Bands wie Agnostic Front, Youth of Today oder die Cro-Mags heute noch so popul?r sind wie fr?her. Es gibt heute wohl nicht mehr so viele Bands, die diesen Style spielen, aber aussterben wird es nie. Damals war Hardcore noch etwas urspr?ngliches und dieser Spirit wird auch heute noch von den meisten Teilen der Szene respektiert.

Ein neues Jahr hat begonnen Wenn du nun zur?ckblickst, was war der bewegenste Moment f?r Black Friday 29 im Jahr 2003 gewesen ?
Ein besonderer Moment war es, als ich endlich in der Mitte des Jahres unsere Cd in den H?nden halten konnte. Ich bin jetzt seit ?97 in Bands,
aber nie hab ich es geschafft ne Cd zu ver?ffentlichen. Das war schon ein gutes Gef?hl. Ansonsten ist das Touren eigentlich immer das Beste.
Wir waren in 2003 in England auf Tour und haben ne Menge alter Freunde getroffen und neue Leute kennen gelernt. Wir waren in Portugal und Spanien auf Tour und haben echt sehr viele nette Leute getroffen und es hat sich vollends gelohnt, obwohl wir mal wieder ordentlich Kohle verloren haben. F?r mich pers?nlich war der Day-off in Lissabon das Beste. Die Jungs von What Went Wrong haben uns herzlichst empfangen. Ausserdem werde ich nie das Ninjafest in London im Oktober dieses Jahres vergessen. Wir hatten bisher noch nie so eine gute Show vor so vielen Leuten (?ber 400 denke ich) und haben auch selten ein Festival gespielt bei dem sich alle Bands so gut untereinander supporten, bei dem die Organisation so gut war, das Publikum so stoked war und das ganze Drumherum so gestimmt hat wie da. Als wir dann auf der B?hne standen und die Leute die Energie, die wir ausspien aufnahmen... keine Ahnung. war schon ?berw?ltigend, denn es ist nicht selbstverst?ndlich so viele Kilometer von der Heimat entfernt zu sein udn so eine gute Show zu spielen.

Ihr spielt sehr viele Shows, an welche Show hast du bis jetzt die besten Erinnerungen und warum ?
Auf jeden Fall an das Ninjafest, und die Crucial Response Showcases im Ruhrpott, die ich hier veranstaltet habe. Ansonsten war noch unsere
Record Release Show sehr gut und die shows mit Sidekick im S?den waren allesamt Hammer! Vor allem auch das Festival von Jogges in Stuttgart dieses Jahr.

In den letzten Jahren sieht man in Europa immer mehr Violent Dancing, was denkt ihr ?ber diese Entwicklung ?
Ich nenne es nicht Violent Dancing, weil es selten gef?hrlicher ist, als wenn man Fussball spielt. Mir gef?llt es nicht, wenn sich Leute pr?geln. Mir gefallen Stylemosher nicht, die nur gut und hart aussehen wollen beim Tanzen. Aber ansonsten, sollte einfach jeder den anderen respektieren sich dann so bewegen wie er Bock hat. Ich halte nichts davon Leuten vor zu schreiben, wie sich sich zu der Musik zu bewegen haben.

Meiner Meinung nach sind gute HC Releases immer seltener. Was h?rst du zur Zeit am liebsten ? Teilst du meine Meinung ?
Ich denke einfach, dass die Me?latte mittlerweile halt sehr hoch liegt. Es wurde schon ne menge gutes Zeug rausgebracht, sodass es nun
besonders schwer ist ?berhaupt noch was neues, interessantes zu ver?ffentlichen.Was h?re ich im Moment? Die letzte Johnny Cash: American IV, Elvis, Klassik, Texas is the reason und hier und da mal alte und neue Hardcore scheiben. Wobei ich wohl am meisten ?ltere Sachen h?re. Mir gefallen aber ne Menge aktueller Bands. No Turning Back, No denial, Icepick, Born From Pain aus Holland sind gut. In Deutschland hat man Sidekick, Settle The Score, Bleed Into One, Teamkiller und nun auch Zero Mentality und Harsh Truth. Beide Bands haben je erst ein Demo ver?ffentlicht, aber das wird der neue Hype. Au?erdem langaract aus der Schweiz, die nehmen bald ihre neue Lp auf. In Belgien gibt es Kingpin, Dead Dtop, Dead Reckoning und Justice. Ferner ist in England echt ne Menge los zur Zeit. TheLastChance, TheLegacy und viele weitere Bands gibt es da grad. In Skandinavien gibt es Damage Control, Enforcer und The Change. In Portugal ist aus What Went Wrong ForTheGlory entsprungen und Day of the Dead und Pointing Finger machen ihre Sache ebenfalls sehr gut. 21 Enemy aus Bordeaux sind so die einzige gute franz?siche Band, die ich kenne. Auch sehr gut! Also ich denke, dass alle diese Bands sehr viel Potential haben und gute Releases hingelegt haben und hinlegen werden.

Welche Pl?ne habt ihr f?r 2004 ?
Wir wollen im neuen Jahr eine Lp/CD ver?ffentlichen und diese supporten. Danach wollen wir unbedingt wieder auf Tour gehen und viele Shows spielen. Wir wollen den Leuten ?berall zeigen, dass wir alles auf einer Show geben, egal wie mies besucht diese auch ist. Ne Tour und ne Full Length cd/lp sind schon ein grosses Unterfangen. Wenn wir das schaffen, ist schonmal viel vollbracht!

Irgendwelche abschlie?enden Worte ?
Besten Dank f?r das Interview. Checkt europ?ischen Hardcore. Soviel wie derzeit war auf diesem Kontinent noch nie los. Checkt www.BlackFriday29.com. Peace!

Autor: Andy_DS
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design
Magazine established by Pierre Brost in 2003 with Michael Hohmann
Designed & Programmed by Pixelizer - Creative Media & Web Design